Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Rallye Köln Ahrweiler: Auch 2012 wieder mit einem starken Teilnehmerfeld

    Von |

    ADAC Rallye Köln – Ahrweiler vom 11.-13.11.2011Am 9. und 10. November 2012 endet die Motorsportsaison traditionell mit einem Saisonhöhepunkt: Der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler. Mittlerweile 41 Jahre jung, gehört die RKA dennoch nicht zum alten Eisen. Teilnehmer und Fans fiebern schon jetzt dem Event entgegen!

    Ein Blick in das Starterfeld der 2012er ADAC Rallye Köln-Ahrweiler lässt das Herz eines jeden Rallyefans höherschlagen: Selten war dieser Klassiker in seinen bisherigen 34 Auflagen qualitativ stärker besetzt. Dieses beweist schon alleine die Tatsache, dass ausnahmslos alle (!) Gesamtsieger seit 1997 mit von der Partie sind. „Wir sind stolz auf dieses Starterfeld und bin mir sicher, dass wir dieses Jahr großartigen Motorsport erleben werden“, ist sich Organisationsleiter Hans-Werner Hilger aus Brühl sicher.

    Nachstehend in alphabetischer Reihenfolge die wichtigsten Starter der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler:

    an der Heiden, Dominik
    Start-Nr. 7
    Porsche Carrera 911 RSR, Anhang K, Periode H&I, über 2500 ccm
    zweifacher Gesamtsieger RKA (1997, 1999)

    Berlandy, Georg
    Start-Nr. 1
    Opel Ascona A, Gruppe 2 bis 2000 ccm
    siebenfacher Gesamtsieger RKA (2000, 2001, 2002, 2003, 2008, 2009, 2011)
    zahlreiche Gesamt-, Gruppen- und Klassensiege im nationalen Rallyesport

    Drzensla, Darius
    Start-Nr. 18
    Ford Escort RS2000, Gruppe 4 bis 2000 ccm
    zweifacher Gesamtsieger RKA (2006, 2007)

    Eschmann, Michael
    Start-Nr. 27
    BMW M3, Gruppe A über 2000 ccm
    seit über 40 Jahren erfolgreich im Rallyesport aktiv (national, international, historische Rallye-EM)
    zahlreiche Gesamt-, Gruppen- und Klassensiege auf der Rundstrecke (VLN, 24h, Lamborghini-Trophy, Französische GT)

    Granlund, Erkki
    Start-Nr. 19
    Ford Escort RS2000, Anhang K, Periode H2, bis 2000 ccm
    seit 1994 ist der Finne ununterbrochen bei der RKA am Start

    Gromöller, Walter
    Start-Nr. 12
    Opel Ascona 400, Gruppe 4 über 2000 ccm
    seit Jahrzehnten erfolgreich im nationalen Rallyesport unterwegs

    Hainbach, Reinhard
    Start-Nr. 11
    Opel Commodore A, Anhang K, Periode F&G, über 2500 ccm
    Deutscher Rallyemeister 1978 und 1979

    Jansen, Heinz-Robert
    Start-Nr. 13
    Opel Manta B, Gruppe 2 bis 2000 ccm
    seit 1994 ununterbrochen bei der RKA am Start

    Jerlitschka, Paul
    Start-Nr. 3
    Ford Sierra Cosworth, Gruppe A über 2000 ccm
    zweifacher Gesamtsieger RKA (2004, 2010)
    amtierender Meister Youngtimer Rallye-Trophy

    Kahle, Matthias
    Start-Nr. 6
    Skoda 130 RS, Gruppe 2 bis 1300 ccm
    siebenfacher Deutscher Rallyemeister (1997, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2010)
    weltweit aktiv und erfolgreich, unter anderem als Werksfahrer bei Toyota, Seat und Skoda

    Kleinwächter, Thomas
    Start-Nr. 37
    BMW 2002, Gruppe 2 bis 2000 ccm
    gehört seit exakt 20 Jahren zu den schnellsten nationalen deutschen Rallyepiloten

    Kottmann, Guido und Heinz
    Start-Nr. 43
    Opel Kadett C Coupé, Gruppe 2 bis 2000 ccm
    seit 1994 ununterbrochen bei der RKA am Start

    Potthast, Axel
    Start-Nr. 14
    Ford Escort RS 2000, Gruppe 2 bis 2000 ccm
    aktueller Spitzenreiter der Youngtimer-Rallye-Trophy

    Rohde, Oliver
    Start-Nr. 15
    Porsche 924 Carrera GT, Gruppe 4 über 2000 ccm
    Gesamtsieger RKA (2005)

    Schelle, Niki
    Start-Nr. 23
    Opel Kadett GSi 16, Gruppe N bis 2000 ccm
    seit 1986 weltweit erfolgreich unterwegs, unter anderem als Werksfahrer für Fiat, Suzuki und Opel

    Schewe, Heinz-Walter
    Start-Nr. 20
    Porsche 930, Gruppe H über 2000 ccm
    Deutscher Rallyemeister 1976

    Schlesack, Stefan
    Start-Nr. 17
    Ford Sierra Cosworth, Gruppe A über 2000 ccm
    Gesamtsieger RKA (1998)
    aktiv seit 1978 mit unzähligen Gesamt-, Gruppen- und Klassensiegen
    Ford-Werksfahrer 1987-1994
    zweimal Deutscher Gruppe N-Meister, viermal Vizemeister
    in 1994 FIA B-Status
    sieben Klassensiege ADAC 24h-Rennen

    Themen:

    | |

    Kommentare deaktiviert für Rallye Köln Ahrweiler: Auch 2012 wieder mit einem starken Teilnehmerfeld

    Kommentare geschlossen.