Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Formel 1: Spanisches HRT-Team macht Dicht

    Von |

    Abu Dhabi FinaleDas spanische Formel 1-Team HRT steht zum Verkauf bzw. ist / wird geschlossen. Der spanische Investor Thesan Capital, der das Team 2011 übernahm, hat den Geldhahn zugedreht. Gleichzeitig äußerte der Investor, Ableger der japanischen Investmentfirma Nomura Holdings, auch Verkaufsabsichten. Kürzlich geführte Investorengespräche mit dem Emirat Katar mussten scheinbar ergebnislos abgebrochen werden.

    Laut spanischen Medienberichten haben bereits 32 Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz gefunden, die restlichen sind momentan arbeitslos. Die Entwicklung des Fahrzeugs für die Saison 2013 wurde abgebrochen und die Büros von HRT sind nicht mehr besetzt.

    Mitarbeiter, ohne Namensnennung, erheben vor spanischen Medien schwere Vorwürfe gegen die Teamführung. „Wir machen nicht zu, weil wir kein Geld haben, sondern einfach, weil Thesan Capital entschieden hat, dass es nicht mehr profitabel ist. Sie haben an der Formel 1 bereits das Interesse verloren.“

    Eigentlich wollte Thesan Capital durch die Übernahme im Jahr 2011 mithilfe von spanischen EU-Subventionen mit dem Fornel 1-Team Profit erzielen. Das Team sollte es schaffen ins Mittelfeld der Formel 1 zu kommen und weitere F1-Millionen zu erzielen, bevor es schlussendlich weiter verkauft werden sollte. Doch die Entwicklung vom Hinterbänkler zum Mittelfeldteam ging wohl Thesan Capital nicht schnell genug, der verfrühte Ausverkauf ist die Folge.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | |

    Kommentare deaktiviert für Formel 1: Spanisches HRT-Team macht Dicht

    Kommentare geschlossen.