Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24 Stunden Daytona: Titelverteidiger Shank Racing bei den Vortests vorne

    Von |

    Audi R8 Grand Am 2012Die Titelverteidiger von Michael Shank Racing präsentierten sich bei den offiziellen dreitägigen Testfahrten zur 51. Auflage des 24-Stunden-Rennens von Daytona bestens vorbereitet: Am Freitag, Samstag und Sonntag behielten die beiden Riley-Ford mit den Startnummern 6 und 60 nicht weniger als fünfmal in den insgesamt acht Testsessions die Oberhand.

    In der GT-Klasse bestimmten die Porsche GT3 die Pace: Patrick Long für das Debütantenteam von Park Place Motorsports mit einer Zeit von 1:48.569 Minuten kam auf eine deutliche Klassenbestzeit.

    Am ersten Testtag am Freitag schlugen sich die DTM Werkspiloten Joey Hand (BMW) sowie Edoardo Mortara und Filipe Albuquerque (beide Audi) im Grand-Am-Umfeld bei schwierigen äußeren Bedingungen sehr gut.

    Die kombinierten Bestzeiten über alle drei Tage:

    Daytona-Prototypen:
    01. 6 Shank-Ford (Valiante/Cumming/Goncalvez/Yacaman) – 1:42.058
    02. 42 Sahlen-BMW (Cameron/Nonnamaker/Pagenaud/Junqueira) – 1:42.101
    03. 60 Shank-Ford (Pew/Allmendinger/Wilson/Ambrose) – 1:42.296
    04. 01 Ganassi-BMW (Kimball/Montoya/Pruett/Rojas) – 1:42.463
    05. 02 Ganassi-BMW (Dixon/Franchitti/Hand/McMurray) – 1:42.598

    GT-Klasse:
    01. 73 Park-Place-Porsche (Lindsey/Long/Hart/Pumpelly/Graeff) – 1:48.569
    02. 32 Konrad-Porsche (Tandy/Christensen/Engelhart/Willsey) – 1:49.090
    03. 44 Magnus-Porsche (Potter/Lally/Lietz/Armindo) – 1:49.128

    GX-Klasse:
    01. 16 Napleton-Porsche (Lewis/Donohue/Norman/Camache) – 1:56.167
    02. 38 BGB-Porsche (Davis/Eversley/Mosing/Foss) – 1:56.492

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für 24 Stunden Daytona: Titelverteidiger Shank Racing bei den Vortests vorne

    Kommentare geschlossen.