Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Der gelb grüne Manthey Porsche kehrt auf die Nordschleife zurück

    Von |

    Olaf Manthey wird es in der Saison 2013 wohl  nicht langweilig. Der erfahrene Teamchef hat gleich zwei große Herausforderungen. Manthey wird die Geschicke des Porsche Werksteams in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) leiten, auf der Nordschleife setzt die Mannschaft aus Meuspath insgesamt fünf Porsche ein. Am auffälligsten ist dabei die Rückkehr des „Dicken“ auf die Nordschleife.

    Manthey hatte den leistungsstarken 911 GT3 RSR in den auffälligen gelb-grünen Farben 2012 in der GT-Open eingesetzt. Dort hätte man fast in der vergangenen Saison den Titel geholt. Im Rahmen der VLN soll der Wagen nun Tagessiege einfahren und beim 24-Stunden-Rennen in der Eifel glänzen. Als Pilot ist Jochen Krumbach im „Dicken“ gesetzt. Der Manthey-Stammpilot wird jeweils von Porsche-Werksfahrern unterstützt.

    „Da es für die GT3-Fahrzeuge mittlerweile jährliche Updates gibt, und wir auch noch nicht wissen wie die Balance of Performance (BoP) aussieht, kann ich wirklich noch nicht sagen wie wir im Vergleich zu unseren Konkurrenten dastehen“, wird Olaf Manthey von „speedweek.de“ zitiert. Einen weiteren RSR (Wochenspiegel-Porsche) wird Georg Weiss pilotieren, außerdem organisiert Manthey den Einsatz von zwei Cup-911ern und einem 911 GT3 R.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Der gelb grüne Manthey Porsche kehrt auf die Nordschleife zurück

    Kommentare geschlossen.