Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT: Dörr Motorsport startet mit zwei McLaren in Nogaro

    Von |

    Mit zwei McLaren MP4 12C GT3 wird Dörr Motorsport beim Start der neuen FIA GT Serie in Nogaro (Frankreich) Ende März dabei sein. Die deutschen Rennfahrer Daniel Keilwitz und Niclas Kentenich werden sich einen McLaren teilen. Beide sind erfahrene und erfolgreiche GT-Piloten mit internationaler Rennerfahrung. Im zweiten Rennwagen sitzt „Paul Green“, der im letzten Jahr in der deutschen ADAC Procar-Serie an den Start gegangen ist. Die Verhandlungen für das zweite Cockpit laufen auf Hochtouren, da bereits Ende nächster Woche der Startschuss in die neue Saison fällt.

    Das Motorsportteam um Rainer Dörr ist bisher bei der VLN-Meisterschaft auf der Nordschleife erfolgreich dabei gewesen und setzte im letzten Jahr auch zwei McLaren MP4 12C GT3 beim 24h-Rennen vom Nürburgring ein.

    Teammanager Uwe Isert: „Wir stecken mitten in den Vorbereitungen, da wir in dieser Saison bei zwei anspruchsvollen Rennserien starten werden. Bei der VLN auf dem Nürburgring haben wir schon sehr viel Erfahrung. Spannend wird es auf jeden Fall, mit dem Team auf internationalem Parkett bei einer Sprintserie anzutreten und sich mit den Besten im GT-Sport zu messen. Mit Daniel Keilwitz und Niclas Kentenich haben wir auf jeden Fall eine starke Paarung. Für unseren Youngster „Paul Green“ werden wir in den nächsten Tagen noch einen geeigneten Fahrer finden. Das Interesse ist groß und wir stehen hier kurz vor einer Entscheidung.

    Die letzten Tests haben gezeigt, dass wir motiviert in die ersten Rennen gehen können. Mit dem McLaren haben wir ein wirklich gutes Fahrzeug. Weitere Aussagen lassen aber sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht treffen, da müssen wir erst mal die Qualifyings in Nogaro abwarten.“

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT: Dörr Motorsport startet mit zwei McLaren in Nogaro

    Kommentare geschlossen.