Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    WTCC: Guter Auftakt für Münnich Motorsport in Monza

    Von |

    WTCC Münnich Motorsport SeatDem Team Münnich Motorsport aus Friedersdorf ist ein guter Einstieg FIA World Touring Car Championship (WTCC) gelungen. Nur knapp eine Zehntelsekunde hat am Sonntag (24. März 2013) im italienischen Monza zum ersten Podestplatz für den Rennstall aus Sachsen gefehlt, als Marc Basseng im zweiten von insgesamt 24 Saisonrennen im Seat Léon im strömenden Regen als Vierter über die Ziellinie auf der 5,793 Kilometer langen Traditionspiste im königlichen Park zu Monza fuhr. Beinahe hätte der GT1-Weltmeister noch Lokalmatador Gabriele Tarquini im Honda Civic nach großem Kampf in den letzten beiden Runden abgefangen. Während Ex-Champion Yvan Muller (Frankreich/Chevrolet Cruze) beide Regenrennen gewann, legte Bassengs Teamkollege Rob Huff aus Großbritannien als amtierender WTCC-Champion in beiden Rennen eine furiose Aufholjagd vom Ende des Feldes hin. Er fuhr als Sechster und Zehnter zweimal in die Top Ten. Teamchef René Münnich (Friedersdorf/beide Seat Léon) belegte die Plätze 16 und 21.

    René Münnich war von den Startplätzen 16 und 17 in die Rennen gegangen. Dabei hatte er allerdings das Handicap, dass er im Qualifying von der Strecke abgedrängt worden war. Und in Rennen zwei musste er zudem zu einem Stopp an die Box, weil die Scheibe wegen eines defekten Lüfters total beschlagen war.

    Gleich nach den beiden Läufen am Sonntag bereitete die Mannschaft von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport die drei Seat Léon in Monza schon für die nächste Saisonstation in Marokko vor. In zwei Wochen (6./7. April) wird auf dem Stadtkurs in Marrakesch gefahren. Eine Woche früher, also am Osterwochenende, ist Teamchef René Münnich bereits wieder im Einsatz, wenn er in England den Auftakt zur Rallycross-Europameisterschaft bestreitet.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für WTCC: Guter Auftakt für Münnich Motorsport in Monza

    Kommentare geschlossen.