Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Porsche Supercup: Sean Edwards holt die erste Pole-Position der Saison in Barcelona

    Von |

    Porsche Supercup Barcelona 2013Mit einem spannenden Qualifying auf dem Circuit de Catalunya startete der Porsche Supercup in seine 21. Saison. Die Pole-Position für das Auftaktrennen in Barcelona sicherte sich Sean Edwards. Mit seinem vom Team Allyouneed by Project 1 eingesetzten Porsche 911 GT3 Cup, der auf der siebten Generation des 911 basiert, war er auf dem Grand-Prix-Kurs in Barcelona der mit Abstand schnellste Fahrer. Neben dem Briten steht am Sonntag überraschend der Pole Kuba Giermaziak (VERVA Racing Team) in der ersten Startreihe. Wie groß die Leistungsdichte in dem attraktiven Markenpokal auch in dieser Saison wieder ist, zeigt die Tatsache, dass 21 der 25 Fahrzeuge im Qualifying innerhalb von nur eineinhalb Sekunden lagen.

    Gut in seine erste Supercup-Saison gestartet ist auch Porsche-Junior Michael Christensen. Der für das Team DAMS fahrende Däne, der mit starken Leistungen im Porsche Carrera Cup Deutschland den Aufstieg in die Top-Serie der 20 weltweit ausgetragenen Porsche-Markenpokale schaffte, kam hinter Michael Ammermüller (Pocking) vom Lechner Racing Team auf die viertschnellste Zeit. Mit seiner schnellsten Runde in der Schlussphase des Qualifyings sicherte sich der Pole Robert Lukas (FÖRCH Racing) den fünften Startplatz vor Richie Stanaway (DAMS), dem Supercup-Neuling aus Neuseeland. Der Franzose Kévin Estre (Attempto Racing), der Vizemeister des Vorjahres, musste sich in dem starken Feld mit der siebtschnellsten Zeit zufrieden geben. Neben ihm in der vierten Startreihe steht mit dem Österreicher Klaus Bachler (FÖRCH Racing) ein weiterer Porsche-Junior.

    Bei seinem ersten Gaststart im Porsche Supercup konnte sich Rallye-Star Sébastien Loeb (Frankreich) gegen die Supercup-Spezialisten gut in Szene setzen. Mit dem VIP-Auto der Porsche AG im legendären Martini-Racing-Design hat sich der neunfache Rallye-Weltmeister gegenüber dem freien Training im Qualifying noch einmal gesteigert und mit lediglich rund einer Sekunde Rückstand auf den Spitzenreiter den 13. Platz belegt.

    Sébastien Loeb (Startplatz 13): „Ich war heute schon viel vertrauter mit dem Auto und habe mich sehr viel besser gefühlt als noch im Training. Ich bin in der dritten Runde meine schnellste Zeit gefahren. Für das Rennen morgen habe ich noch einen fast neuen Reifensatz. Ich freue mich sehr auf meinen ersten Start im Porsche Mobil 1 Supercup.“

    Das Rennen am Sonntag wird von den TV-Sendern Eurosport 2 (11.45 Uhr) und Sky (11.40 Uhr) live übertragen. Eurosport bringt am Sonntag um 18.15 Uhr zusätzlich eine Zusammenfassung in der Sendung „Motorsport Weekend Magazin“.

    Qualifikationstraining in Barcelona:
    1. Sean Edwards (GB), Team Allyouneed by Project 1, 1:49,664 Minuten
    2. Kuba Giermaziak (PL), VERVA Racing Team, + 0,492 Sekunden
    3. Michael Ammermüller (D), Lechner Racing Team, + 0,523
    4. Michael Christensen (DK), DAMS, + 0,567
    5. Robert Lukas (PL), FÖRCH Racing, + 0,769
    6. Richie Stanaway (NZL), DAMS, + 0,793

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für Porsche Supercup: Sean Edwards holt die erste Pole-Position der Saison in Barcelona

    Kommentare geschlossen.