Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Nürburgring: Countdown für das Team Wölflick Racing

    Von |

    Woelflick Racing Ford Focus ST LolaCountdown für das Rennen des Jahres: Am Pfingstwochenende (17. bis 20. Mai 2013) sind rund 190 Fahrzeuge auf der längsten und legendärsten Rennstrecke der Welt im 24-Stunden-Einsatz. Vor erwarteten 200.000 Zuschauern küren die besten Langstreckenteams beim 41. ADAC 24h-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife den Klassenprimus der Saison. Der beinharte Fight der Boliden von Audi, AMG Mercedes, BMW, Ford, Nissan, Ferrari, Mc Laren, und Porsche wird erstmals am Sonntagnachmittag (19. Mai, 17:00 Uhr) freigegeben und endet am Pfingstmontag. Umrahmt wird er von einem riesigen Rahmenprogramm. Rund um die Nordschleife beginnen die Fans schon ab Montag vor dem Rennen ihre Positionen zu beziehen und feiern eine Vollgas-Grillparty. Neben dem sportlichen Rahmenprogramm sorgen spektakuläre Highlights etwa die Ehrenrunde von Michael Schumacher im Formel 1 Boliden unmittelbar vor dem Start für Unterhaltung.

    Countdown auch für das das Team Wölflick Racing aus Quiddelbach im Nürburgring. Traditionell geht das kleine und sympathische Team rund um Teamchef Stephan Wölflick auch diesmal wieder mit einem Fahrzeug aus dem Hause Ford an den Start. Im Jahr 2011 wurde in Eigenregie ein Ford Focus ST mit Namen „Lola“ neu für die Klasse SP4T entwickelt und aufgebaut. Obwohl das Fahrzeug keinen Testkilometer abgespult hatte, hielt es bis ins Ziel durch und das Team belegte einen sensationellen 4.Platz in der Klasse. Im vergangenen Jahr wurde man im Verlauf des Rennens leider Opfer eines zu optimistischen Piloten. Beim einem Überholmanöver eines schnelleren Fahrzeugs gab es eine Berührung und „Lola“ musste mit defekter Vorderradaufhängung das Rennen frühzeitig beenden.

    Über den viel zu langen Winter wurde das Fahrzeug in vielen Bereichen nochmals optimiert, verbessert und vor allem von zuviel Gewicht befreit. Im Rahmen der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring 2012 + 2013 wurde zwei Top Ten Ergebnisse in Reihe eingefahren und damit ein sehr erfolgreiche Funktionstests durchgeführt. Durch die aus den Funktionstests gewonnen Erkenntnisse, konnten nochmals die Rundenzeiten verbessert werden und besonders die etwas nervöse Hinterachse wurde im High Speed Grenz Bereich gutmütiger abgestimmt.

    „Lola“ wird in diesem Jahr mit der Startnummer #104 in der Klasse SP4T mit einem 2,5 Ltr. Turbo-Motor unter der Bewerbung des Motor Sport Club (MSC) Adenau an den Start gebracht. Neben dem Teamchef Stephan Wölflick werden noch die Piloten Urs Bressan und Jürgen Gagstatter in diesem Fahrzeug Platz nehmen.

    Zum bereits sechsten Mal mit dabei ist der Hauptsponsor „Montaplast“. Die Firma „Montaplast“ ist ein Hersteller von Fahrzeug – Kunststoffteilen und an den grünen Schriftzügen zu erkennen. Mit „Montaplast“ konnten schon mehrere Klassensiege, sowie weitere gute Klassenergebnisse eingefahren werden. „Wölflick Racing“, „Montaplast“ und „Ford“ sind Breitensport und Motorsport zum anfassen.

    Das Team Wölflick Racing freut sich schon auf dieses Rennen. Man hofft, die langjährige Zusammenarbeit und Erfahrung ausspielen und nutzen zu können, um wieder vorne mit dabei zu sein. Qualifizierte Fachkräfte aus dem Hause Ford unterstützen ihn dabei schon seit mehr als zehn Jahren ehrenamtlich und helfen so mit, dass auch mit aktuellen Ford Modellen Breitensport möglich ist.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Nürburgring: Countdown für das Team Wölflick Racing

    Kommentare geschlossen.