Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    DTM: Pole für DTM-Champion Bruno Spengler

    Von |

    Bruno SpenglerDer aktuelle DTM-Champion Bruno Spengler (BMW) feierte auf dem Red Bull Ring in Österreich seine erste Pole-Position in dieser Saison. Der Kanadier benötigte im finalen Qualifying-Abschnitt für den 4,326 Kilometer langen Berg- und Talkurs 1:24,836 Minuten. Spenglers Markenkollege und DTM-Neuling Marco Wittmann sorgte mit Startplatz zwei für eine Überraschung. Dem 23-jährigen Franken fehlten nur 0,111 Sekunden auf die Spitze.

    Dritter wurde der Italiener Edoardo Mortara. Der Audi-Pilot hatte 2012 die Pole-Position und später den Sieg in Spielberg gefeiert. Augusto Farfus schaffte mit seinem BMW M3 DTM als Vierter bereits zum dritten Mal in Folge den Sprung in die finale Qualifikationsrunde. Der DTM-Champion von 2008 und 2009, Timo Scheider, sicherte sich im Audi RS 5 DTM vor Markenkollege Filipe Albuquerque Startplatz fünf.

    Bester Mercedes-Benz Pilot im Qualifying war Robert Wickens. Der Überraschungsdritte aus Brands Hatch startet mit dem DTM Mercedes AMG C-Coupé von Platz sieben. Der Gesamtführende Mike Rockenfeller beendete das Qualifying als Achter, wurde jedoch um fünf Plätze nach hinten strafversetzt und startet von Position 13. Der Audi-Pilot hatte im Freien Training eine Gelbphase missachtet und wurde dafür bestraft.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für DTM: Pole für DTM-Champion Bruno Spengler

    Kommentare geschlossen.