Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Le Mans: Audi gewinnt die 90. Ausgabe

    Von |

    Audi R18 e-tron quattroDer Audi R18 e-tron quattro mit der Start-Nr. 2 gewinnt die 90. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans. Am Steuer des LMP1 Hybrid Sportwagen wechselten sich Tom Kristensen, Loïc Duval und Allan McNish ab. Damit gewinnt Tom Kristensen den Langstrecken-Klassiker zum neunten Mal und Audi zum 12. Mal. Auf dem zweiten Platz landete der Toyota TS030 Hybrid mit der Start-Nr. 8. Anthony Davidson, Sébastien Buemi und Stéphane Sarrazin mit einer Runde Rückstand.

    Der Audi R18 mit Marc Gene, Lucas Di Grassi und Oliver Jarvis (Start-Nr. 3)komplettiert das Podium und den Audi Erfolg. Ständig wechselnde Wetterbedienungen und viele Safety Car Phasen machten das Rennen spannend bis zum Schluss. Nach dem Qualifying sah noch alles nach einer Dominanz von Audi aus, doch zu Beginn des Rennens zeigte Toyota das mit ihnen durchaus zurechnen ist. Toyota hätte auch den zweiten Hybrid Rennwagen aufs Podium bringen können wenn dieser nicht 75 Minuten vor Ende des Rennens in den Reifenstapeln der Porsche Kurven landete.

    Das Porsche Team Manthey gewinnt die GTE Pro Klasse. Beide Porsche 911 RSR landeten auf den Plätzen eins und zwei. Das ist eine gelungenes Comeback vor allem vor dem Hintergrund das Porsche 2014 mit einem LMP1 Rennwagen zurückkehren wird. In der Klasse GTE-Am holte der Porsche 911 GT3 RSR des Teams IMSA Performance Matmut mit den Franzosen Raymond Narac, Jean-Karl Vernay und Christophe Bourret den Sieg.

    Das Rennen wurde aber leider von einem tödlichen Unfall von Allan Siomsen in der drittten Runde überschattet.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Le Mans: Audi gewinnt die 90. Ausgabe

    Kommentare geschlossen.