Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Bentley setzt beim Continental GT3 auf V8-Power

    Von |

    Bentley GT3Im kommenden Jahr kehrt eine Traditionsmarke in den Motorsport zurück: Das Bentley eine GT3-Version des Continental entwickelt steht schon seit dem vergangen Jahr fest. Offen war allerdings immer noch die Motorenfrage. Als das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, standen zwei unterschiedliche Motoren zur Verfügung: Ein V8 mit vier Litern Hubraum und ein W12 mit sechs Litern. Schließlich ist die Wahl für die Rennversion auf den V8 gefallen.

    „Wir haben die Entwicklung beider Twinturbos forciert und haben beide auf dem Prüfstand getestet“, wird Bentley Motorsport-Direktor Brian Gush von „Autosport“ zitiert. „Der W12 erfüllte alle Kriterien, aber der V8 hatte beim Gewicht und beim Kraftstoffverbrauch Vorteile.“ Der Continental GT3 wird in Zusammenarbeit mit der Rallye-Schmiede M-Sport entwickelt. Er soll deutlich unter 1.300 Kilogramm und somit um einiges leichter sein als die Straßenversion.

    Die ersten Testfahrten sind für Juli geplant. Zudem wird der Continental im Herbst sein Renndebüt feiern. M-Sport wird sich um diese Einsätze kümmern. Geplant ist im Dezember ein Start bei den 12 Stunden von Abu Dhabi. Im kommenden Jahr wird ein werksunterstützter Continental in der Blancpain Endurance Series (BES) fahren. Ab Sommer 2014 ist die Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge geplant.

    Zum ersten Mal seit dem Jahr 2003 wird Bentley damit zurück in den Motorsport kommen. Damals gewannen die „Grünen“ mit dem Speed 8 die 24 Stunden von Le Mans.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für Bentley setzt beim Continental GT3 auf V8-Power

    Kommentare geschlossen.