Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

    • 28. Sep. 2018 - 30.09.2018 Blancpain – Endurance Circuit de Catalunya (ES)
    • 28. Sep. 2018 - 30.09.2018 Formel 1 Sochi Autodrom (RU)
    • 05. Okt. 2018 - 07.10.2018 Formel 1 Suzuka Int. Racing Course (JP)
    • 06. Okt. 2018 - 06.10.2018 VLN Rennen 8 Nürburgring (D)
    • 19. Okt. 2018 - 21.10.2018 Formel 1 Austin (USA)
  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    DTM: Ekström holt lang ersehnten Heimsieg für Audi auf dem Norisring

    Von |

    Mattias Ekström Audi DTMNach 83 teilweise dramatischen Runden hat Audi-Pilot Mattias Ekström den fünften DTM-Lauf auf dem Norisring gewonnen und dem Ingolstädter Automobilhersteller den ersten Heimsieg auf dem legendären Stadtkurs seit 2002 gesichert. Hinter Ekström kam Robert Wickens (Mercedes-Benz), der erstmals in der DTM von der Pole-Position gestartet war, als Zweiter ins Ziel. Sein Markenkollege Christian Vietoris beendete zum dritten Mal in dieser Saison ein Rennen auf dem dritten Platz. DTM-Neuling Daniel Juncadella erzielte mit seinem DTM Mercedes AMG C-Coupé als Vierter sein bisher bestes Ergebnis in der internationalen Tourenwagenserie.

    Der Gesamtführende Mike Rockenfeller (Audi) behauptete als Fünfter seine Spitzenposition vor Bruno Spengler (BMW), der direkt hinter ihm auf Platz sechs ins Ziel kam. 126.000 Zuschauer pilgerten an diesem DTM-Wochenende zum Norisring und sahen am Sonntag ein turbulentes Rennen mit zwei frühen Safety-Car-Phasen und zahlreichen Überholmanövern. Mattias Ekström fuhr schon beim Start von Position neun auf den fünften Platz vor, überholte nach einem Viertel der Distanz die vor ihm liegenden Kanadier Spengler und Wickens und schließlich den führenden Markenkollegen Edoardo Mortara.

    Größte Konkurrenten des Schweden waren in dieser Phase des Rennens Gary Paffett (Mercedes-Benz) und Mike Rockenfeller (Audi), die nach der zweiten Safety-Car-Phase bereits beiden Pflicht-Reifenwechsel absolviert hatten. Ekström fuhr jedoch den nötigen Vorsprung für seinen zweiten Stopp heraus und behauptete seine Führung bis ins Ziel. Für Aufregung sorgten schließlich in der Schlussphase zwei harte Duelle zwischen Edoardo Mortara und Gary Paffett, in deren Folge beide Piloten ausschieden, sowie eine Untersuchung gegen Ekström, der im Parc fermé nach dem Rennen unerlaubt Wasser gereicht bekommen hatte.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für DTM: Ekström holt lang ersehnten Heimsieg für Audi auf dem Norisring

    Kommentare geschlossen.