Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: AVIA racing schickt Opel Astra OPC ins Rennen

    Von |

    Opel Astra OPC Cup VLNPünktlich vor dem Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen freut sich AVIA racing über hochkarätigen Zuwachs. Erstmals beim Saisonhighlight der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gehen Marc Legel und Andreas Greineder im Opel Astra OPC in AVIA-Farben ins Rennen. Das Duo überzeugte bei seinem letzten Einsatz mit dem starken dritten Platz in der hart umkämpften Opel-Cup-Klasse und erhofft sich eine weitere Top-Platzierung. Ihren nächsten Erfolg wollen auch Wolfgang Weber, Norbert Bermes und Rickard Nilsson einfahren, die im bei den Fans beliebten Aston Martin V8 Vantage starten.

    „Der Opel Astra OPC Cup bietet Motorsport vom Feinsten und ein tolles Betätigungsfeld. Da sind packende Kämpfe garantiert“, blickt Stephan Hauke von AVIA racing dem 6h-Rennen voller Vorfreude entgegen. „Mit Marc Legel und Andreas Greineder haben wir zwei ehrgeizige Opel-Piloten gefunden.“ Das Fahrzeug der beiden Racer wird, wie auch der AVIA-Aston-Martin, von Mathol Racing betreut und eingesetzt.

    Ihr erstes Podium haben sich Legel und Greineder bereits erobert, obwohl sich die beiden Breitensportler eigentlich gar keine großen Ziele gesteckt hatten. „Für uns beide ist es die erste Saison in der VLN. Im Opel Astra OPC Cup geht es um jeden Millimeter, sodass ich niemals mit einem solchen Erfolg gerechnet hätte“, erzählt Marc Legel.

    Nun haben der 38-Jährige und sein Teamkollege Blut geleckt. „Wir fühlen uns im Cup super wohl“, ist sich Andreas Greineder sicher. Auch in den kommenden Läufen von Europas populärster Breitensportserie will das sympathische Doppel daher regelmäßig ums Podest kämpfen.

    Im Kampf um den VLN-Meistertitel hat die Fahrerpaarung des Aston Martin im AVIA-Design ebenso ehrgeizige Pläne. Mit bislang drei Saisonsiegen im Gepäck reisen Weber, Bermes und Nilsson optimistisch an den Nürburgring. „Im letzten Lauf haben wir eine Nullnummer kassiert, daher greifen wir jetzt erst recht wieder an“, sagt Stephan Hauke optimistisch.

     

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: AVIA racing schickt Opel Astra OPC ins Rennen

    Kommentare geschlossen.