Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing gewinnt das 6h-Rennen auf dem Nürburgring

    Von |

    Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Team Rowe RacingRowe Racing gewinnt mit dem Mercedes SLS mit der Start-Nr. 7 (Jan Seyffarth / Nico Bastian / Lance David Arnold) das 6 Stunden um den ADAC Ruhr-Pokal auf der Nürburgring Nordschleife. Das 6h-Rennen war ein Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Bei einsetzendem Regen setzte Rowe Racing bei der Start-Nr. 7 nicht auf Regenreifen sondern auf geschnittene Slicks. Das war mit ein Schlüssel zum Erfolg weil das Team einen Boxenstop weniger machen musste im Gegensatz zur Konkurrenz.

    Die Polesetter Stippler / Basseng / Rusinov auf dem Audi R8 LMS landeten auf dem zweiten Platz. Dritte wurde ein weiterer Audi R8 mit der Start-Nr. 5 mit Primat / Haase / Stippler am Steuer. Für Rowe Racing war es nach 2012 der zweite Erfolg beim 6h-Rennen der VLN. Der „Dicke“, der Manthey Porsche, mit Krumbach / Bergmeister / Tandy kam auf den vierten Rang. Der Porsche startete mit einem 4,4 Liter Motor in der Klasse VLN SP 8 um dem Wochenspiegel, ebenfalls von Manthey betreut, keine Punkte in der Klasse SP7 wegnimmt.

    Dirk Torwesten aus Essen kam mit dem DP Porsche 935 kam auf dem 53. Rang ins Ziel. Der ex Käfer Cup Fahrer startete gemeinsam mit Stefan Rehkopf. Stuck hoch drei (Hans Joachim (Striezel) Stuck, Johannes Stuck, Ferdinand Stuck) konnten nach einem Unfall im Training nicht am 6h-Rennen teilnehmen.

    Die Top 20 in der Übersicht:

    1. #7 Seyffarth / Bastian / Arnold (Mercedes-Benz SLS)
    2. #37 Stippler / Basseng / Rusinov (Audi R8 LMS ultra)
    3. #5 Primat / Haase / Stippler (Audi R8 LMS ultra)
    4. #145 Krumbach / Bergmeister / Tandy (Porsche 911 GT3 RSR)
    5. #4 Dumbreck / Ragginger / Asch (Porsche 911 GT3 R)
    6. #20 Al Faisal / Sandritter / Baumann (BMW Z4 GT3)
    7. #59 Weiss / Kainz / Jacobs / Krumbach (Porsche 911 GT3 RSR)
    8. #6 Zehe / Hartung / Bastian (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
    9. #125 Walkenhorst / Oeverhaus / Schmid (BMW Z4 GT3)
    10. #127 Kaufmann / Posavac (Porsche 9111 GT3 997 KR)
    11. #57 Scheerbarth / Metzger / Rosenberg / Belka (Porsche 911 GT3 Cup)
    12. #112 Osieka / Joens / Jans / Eng (Porsche 911 GT3)
    13. #457 Mattschull / Ehret / Götz / Kaiser (Ferrari F458)
    14. #95 Kräling / Gindorf / Schelp / Scharmach (Porsche 911 GT3 Cup)
    15. #331 Deegener / Breuer / Schmidtmann (Audi TT RS 2.0)
    16. #11 Frey / Bollrath / Saurenmann / Bastien (Audi R8 LMS)
    17. #98 Landgraf / Fübrich / Trebing (Porsche 911 GT3 Cup)
    18. #58 Kaiser / Friedrichs / Weishaupt (Porsche 911 GT3 Cup)
    19. #334 Schjaerin / Gulbrandsen / Ostvold / Oberndorfer (Audi TT RS 2.0)
    20. #67 Koch / Blumer / Lehner / Siegler (Porsche 911 GT3 Cup)

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Rowe Racing gewinnt das 6h-Rennen auf dem Nürburgring

    Kommentare geschlossen.