Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Motorsport in Theorie und Praxis – Alexander Prinz

    Von |

    Toyota GT86 2012 Nürburgring 24h-RennenAlexander Prinz dreht schon seit vielen Jahren auf deutschen Rennstrecken seine Runden, denn der gebürtige Lippstädter ist bereits seit 1996 im Motorsport aktiv. Gerade für VLN-Fans ist Prinz kein Unbekannter: Schließlich fährt er schon im zweiten Jahr bei der Langstreckenmeisterschaft um die Punkte. Diese Saison zum ersten Mal im Rahmen des Toyota Motorsport Markenpokal TMG GT86 Cup mit einem TMG GT86 CS-V3.

    Dabei greift der Wahl-Kölner nicht nur gerne selbst zum Lenkrad, sondern beschäftigt sich auch außerhalb der Cup-Läufe mit seiner großen Leidenschaft, dem Motorsport. Als Sportphysiotherapeut hat sich Prinz auf die Betreuung und das Coaching von Amateur- und Profi-Rennfahrern spezialisiert. Für ihn steht hierbei die ganzheitliche Betreuung im Vordergrund, also Konditions-, Koordinations- und Mentaltraining. Dass es in diesem Bereich einiges zu beachten gibt, vermittelt der 29-Jährige aber nicht nur in seiner professionellen Rennfahrerbetreuung COMPEteam, sondern auch in seinem BuchRennfahrer Training – Körperliche und mentale Optimierung im Motorsport“, das er zusammen mit dem Sportpsychologen Gernot Emberger verfasst hat.

    Ganzheitlichkeit spielt für Alexander Prinz aber nicht nur in der Arbeit eine Rolle, sondern auch bei einem Rennboliden. Daher musste er nicht lange überlegen, als sich für ihn die Möglichkeit für das Team „Rent Race Car“ im Rahmen des TMG GT86 Cup ins Cockpit zu steigen. „Der TMG GT86 CS-V3 bringt jede Menge Fahrspaß mit sich und ist ein kostengünstiges, aber vor allem auch sehr zuverlässiges Auto“, erzählt Prinz. „Außerdem ist die legendäre Nordschleife für mich die schönste und reizvollste Rennstrecke der Welt. Gerade im Rahmen der VLN ist die Fan-Nähe hier unglaublich, das ist Motorsport pur!“

    Für die restliche Saison erhofft sich Prinz, zusammen mit seinem Team-Partner Theo Kleen, noch mehr spannende und starke Zweikämpfe. Und natürlich will er auch weitere Platzierungen auf dem Podium in Angriff nehmen – schließlich konnten er und Kleen schon einmal den zweiten Platz für sich beanspruchen. An diesen Erfolg will das Duo beim nächsten Cup-Lauf am 14.09. im Rahmen des 36. RCM DMV Grenzlandrennens anknüpfen. Aber vorher wird erst einmal Geburtstag gefeiert – Alex Prinz wird am kommenden Freitag nämlich 30. Happy Birthday!

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Motorsport in Theorie und Praxis – Alexander Prinz

    Kommentare geschlossen.