Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing kommt mit Rückenwind zum Grenzlandrennen

    Von |

    Rowe Racing VLN 3.Lauf Nürburgring SLS AMG GT3Nach dem Sieg beim 6h-Rennen (ADAC Ruhr-Pokal-Rennen) kommt das Bubenheimer Team mit Rückenwind nächsten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Auch beim  36. RCM DMV Grenzlandrennen will das Team ganz vorne mitfahren. Um dieses Ziel zu erreichen schickt Teamchef Hans Peter Naundorf am Samstag (14.09.2013) zwei schnell besetzte Mercedes SLS AMG GT3 in das 4 Stunden Rennen auf der Nordschleife. Im SLS mit der Start-Nummer 6 werden Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim), Marko Hartung (Wallroda) und Mark Bullitt (Miami/USA) starten. Im zweiten Flügeltürer mit der Start-Nummer 7 werden sich Nico Bastian (Frankfurt) und Jan Seyffarth (Querfurt) abwechseln.

    Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf:

    „Wir freuen uns schon sehr auf den Lauf am Samstag. Unser Sieg beim 6-Stunden-Rennen war ein großartiger Motivationsschub für das ganze Team. Die letzten Wochen haben wir unter anderem für weitere Tests genutzt, um unsere Fahrzeuge perfekt vorzubereiten. Neben aller Vorbereitung wird aber auch wieder das Wetter mitentscheiden, wie konkurrenzfähig wir sein können. Insbesondere bei Mischbedingungen – wie wir sie ja beim 6-Stunden-Rennen hatten – geht nichts über unsere Dunlop Pneus. Doch unabhängig davon, werden wir wie immer unser Bestes geben.“

    Das sechste von neuen Rennen in der VLN wird am Samstag pünktlich um 12:00 Uhr gestartet. Das Zeittraining findet wie immer von 8:45 bis 10:15 Uhr statt

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Rowe Racing kommt mit Rückenwind zum Grenzlandrennen

    Kommentare geschlossen.