Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Sean Edwards tödlich verunglückt

    Von |

    Sean EdwardsEine weitere Todesnachricht schockiert den Motorsport in der Saison 2013: Sean Edwards ist im Alter von nur 26 Jahren auf dem Beifahrersitz eines Porsche bei Testfahrten in Australien tödlich verunglückt. Edwards hinterlässt eine junge Familie und eine unvollendete Karriere im Motorsport.

    Edwards führt die Gesamtwertung des Porsche Supercup 2013 an. Mit einem Vorsprung von 18 Punkten sollte er zu den letzten beiden Rennen in Abu Dhabi im Rahmen der Formel 1 Anfang November reisen. Gemeinsam mit Nicki Thiim, Bernd Schneider und Jeroen Bleekemolen konnte Edwards dieses Jahr als erster Engländer das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewinnen.

    Der Brite starb bei einem privaten Test in Australien auf dem Queensland Raceway in Willowbank. Edwards saß auf dem Beifahrersitz, als das Auto in eine Streckenbegrenzung einschlug. Der 26-Jährige war sofort tot.

    Sean Edwards war der Sohn des ehemaligen Formel 1 Fahrers Guy Edwards.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für Sean Edwards tödlich verunglückt

    Kommentare geschlossen.