Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing geht mit verstärktem Fahrerkader auf die Langstrecke

    Von |

    Rowe Racing VLN 3.Lauf Nürburgring SLS AMG GT3Mit einem noch stärkeren und breiter aufgestellten Fahrerkader geht Rowe Racing in seine vierte Langstreckensaison mit den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 „Flügeltürern“. Als Neuzugang konnte nach Richard Göransson auch Maro Engel gewonnen werden. Nach einem kurzen Gastspiel im letzten Jahr ist Christian Hohenadel ebenfalls wieder mit von der Partie und wird dieses Jahr von Anfang an mit ins Lenkrad greifen.

    Der Fahrerkader für das 24-Stunden-Rennen und die vorausgehenden VLN Läufe besteht nun aus: Klaus Graf, Thomas Jäger, Jan Seyffarth, Nico Bastian, Christian Hohenadel, Michael Zehe sowie Richard Göransson und Maro Engel.

    „Ich freue mich sehr, mit so einem Fahreraufgebot in die kommende Langstreckensaison starten zu können. Die Karrieren und Erfolge unserer Fahrer sprechen für sich! Wir konnten unsere Leistungsträger der letzten Jahre halten und durch die Neuzugänge das Team nochmals verstärken. Unsere Ziele sind dadurch auch klar definiert: Wir wollen bei allen Veranstaltungen ein Wort um das Podium mitreden. Ich bin mir sicher, dass wir dieses Jahr auch unseren Fans noch mehr Action und Spaß bereiten werden“, so Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf.

    Zum ersten VLN Lauf schickt Rowe Racing einen schnellbesetzten SLS AMG GT3 in die Eifel. Im Cockpit des Flügeltürers mit der Nummer 7 werden Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim), Thomas Jäger (München) sowie Maro Engel (Monaco) zum Einsatz kommen. Der ehemalige DTM Pilot Engel gab 2012 schon einmal ein kurzes Gastspiel im Team.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Rowe Racing geht mit verstärktem Fahrerkader auf die Langstrecke

    Kommentare geschlossen.