Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Nexen Tire Motorsport Team bestreitet Saisonauftakt

    Von |

    Am kommenden Samstag (12.04.2014) wird das Team Nexen Tire Motorsport im Rahmen des 39. DMV 4-Stunden-Rennen seinen Saisonauftakt bestreiten. Als Einsatzfahrzeug wird wie im letzten Jahr der bewährte und zur neuen Saison weiterentwickelte MINI fungieren, der erneut in der Klasse SP2T für Fahrzeuge bis 1600ccm Hubraum mit Turbolader starten wird.

    „Über den Winter haben wir den MINI auf Basis der Erfahrungen der letzten Saison in vielen Bereichen weiterentwickelt und optimiert“, sagte Fahrer und Teamchef Ralf Zensen im Rückblick auf die lange Winterpause. „Im Winter konnten wir zudem unsere letztjährigen Partner ASA, GTÜ und H&R für die Saison 2014 gewinnen, nachdem wir mit Nexen Tire erneut ein konkurrenzfähiges Paket für die kommenden Rennen zusammenstellen konnten.“

    Nach dem Fernbleiben beim ersten Rennen wird es nun ernst für Fahrer und Team. Hintergrund der Absage des ersten VLN-Laufs war das Fehlen eines adäquaten Ersatzfahrers für Stammfahrer Lothar Wilms, der sich im Winterurlaub verletzt hatte. Dieser Ersatzfahrer ist nun in Form von Jürgen Bretschneider gefunden, der den MINI auch im Hinblick auf einen möglichen Einsatz beim Saisonhighlight, dem 24 Stunden Rennen im Juni, beim zweiten VLN-Rennen der Saison pilotieren wird.

    Der vollständige Fahrerkader für das 39. DMV 4-Stunden-Rennen setzt sich aus Dr. Edgar Althoff, Ralf Zensen, der im Februar mit dem DSK-Sportpokal ausgezeichnet wurde, und dem bereits genannten Jürgen Bretschneider zusammen. In dieser Besetzung wird das Team in der Klasse SP2T angreifen und die Neuerungen im ersten Renneinsatz auf Herz und Nieren testen, um für die restliche VLN-Saison und das 24 Stunden Rennen ein perfekt aussortiertes Auto zur Verfügung zu haben.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Nexen Tire Motorsport Team bestreitet Saisonauftakt

    Kommentare geschlossen.