Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: David Jahn ersetzt Gerd Beisel im RWT Racing Team

    Von |

    RWT Corvette Unfall HockenheimRWT Racing wird beim Saisonstart zum ADAC GT Masters in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben am kommenden Wochenende (25. bis 27. April) einen neuen Fahrer neben Sven Barth präsentieren. Der Wahl-Leipziger David Jahn wechselt in das Cockpit der Corvette Z06.R GT3. Auf ärztliches Anraten hin wird Teamchef und Fahrer in Personalunion, Gerd Beisel, nicht hinter dem Steuer des US-Muscle-Cars Platz nehmen. „Nach den Testfahrten in Oschersleben habe ich mich nochmals einer Routineuntersuchung unterzogen“, so Beisel. Diese hat Beisel zu dem Entschluss bewogen, zumindest in den ersten Saisonrennen vorerst zu pausieren.

    David Jahn teilt sich somit die Corvette Z06.R GT3 bei den ersten drei ADAC GT Masters-Veranstaltungen mit Sven Barth. Jahn hat in den letzten vier Jahren bereits Erfahrung mit GT3-Fahrzeugen gesammelt. Er fuhr zwei Jahre bei ausgewählten Einsätzen im Porsche Carrera Cup und hat sein GT-Handwerk im Porsche Sports Cup erlernt. Im Vorjahr fuhr Jahn im ADAC GT Masters für Farnbacher Racing im Porsche 911 GT3 R. „Ich denke wir haben mit Sven und David eine schlagkräftige Mannschaft zusammen, die für so manche Überraschung sorgen kann“, blickt Gerd Beisel optimistisch auf den bevorstehenden Saisonstart. Der Eberbacher wird sich nun voll und ganz auf seine Rolle als Teamchef konzentrieren.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters: David Jahn ersetzt Gerd Beisel im RWT Racing Team

    Kommentare geschlossen.