Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Rennen Le Mans 2014: Audi, Porsche, Toyota – Wer gewinnt das Rennen ?

    Von |

    24h-Rennen Le Mans Vorschau 2011Mit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans steuert die Langstreckensaison ihrem Höhepunkt entgegen: Wenn am 14. Juni die Ampel auf Grün schaltet, dürfen sich Fans, Fahrer und Teams auf spannende Duelle freuen. Denn nach der einzigen Testmöglickeit am 01.06.2014 ist immer noch nicht klar wer denn nun Favorit auf den Sieg in Le Mans ist. Zwar fuhren die Toyota die schnellsten Zeiten aber das will bei einem 24 Stunden Rennen nicht unbedingt was heißen. Natürlich hat Audi auch wieder Chancen das Rennen zu gewinnen, nicht zu letzt weil sie im Gegensatz zu Toyota und Porsche der Fahrzeuge einsetzen.

    Der Wettbewerb um den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Le Mans ist in diesem Jahr so interessant wie schon lange nicht mehr. Einerseits sorgt das neue Effizienzreglement in der LMP1-Klasse für neue Technologien mit Bedeutung für den gesamten Automotivebereich in den Vordergrund, andererseits ist viel Emotion im Spiel, weil drei Marken am Start sind.

    In der Rangfolge des Vortests taucht der beste Porsche auf Platz fünf auf, Toyota und zwei Audis liegen davor. Der Rückstand von Jani/Lieb/Dumas betrug 1,6 Sekunden im Vergleich der schnellsten Umläufe der Gegner. Dies bedeutet aber nichts, denn nicht das Tempo auf einer Runde ist entscheidend, sondern die Konstanz und die Geschwindigkeit. Toyota konnte bei dem Test mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit immer wieder auf schnelle Rundenzeiten der Konkurrenz reagieren.

    Durch das neue Reglement sollte der Audi R18 e-tron quattro um 1,4 Sekunden langsamer sein als die Fahrzeuge von Porsche und Toyota, das war er auch. Allerdings zeigte der Audi bei den Longruns ganz klar seine stärken.

    Bei aller Spannung, wer nun das 24h-Rennne 2014 in Le Mans gewinnt, gibt es für die Fans eine bittere Pille. Es wird in diesem Jahr keinen kostenlosen Live Stream vom Rennen im Internet geben.

    Ergebnis Testtag (Teil 1 und Teil 2 gesamt)

    1. Buemi/Davidson/Lapierre (Toyota), 3.23,014 Min.
    2. Nakajima/Sarrazin/Wurz (Toyota), 3.23,156 Min.
    3. Albuquerque/Bonanomi (Audi R18 e-tron quattro), 3.23,799 Min.
    4. Di Grassi/Duval/Kristensen (Audi R18 e-tron quattro), 3.24,453 Min.
    5. Dumas/Jani/Lieb (Porsche), 3.24,692 Min.
    6. Fässler/Lotterer/Tréluyer (Audi R18 e-tron quattro), 3.24,757 Min.
    7. Bernhard/Hartley/Webber (Porsche), 3.24,911 Min.
    8. Beche/Heidfeld/Prost (Rebellion-Toyota), 3.31,700 Min.
    9. Belicchi/Kraihamer/Leimer (Rebellion-Toyota), 3.33,043 Min.
    10. Canal/Pla/Rusinov (Morgan-Nissan), 3.37,795 Min.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h Rennen Le Mans 2014: Audi, Porsche, Toyota – Wer gewinnt das Rennen ?

    Kommentare geschlossen.