Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Nürburgring: Audi gewinnt zwei Langstrecken-Rennen innerhalb von einer Woche

    Von |

    Audi R8 LMS Phoenix RacingNach dem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans gewinnt Audi auch das 24h-Rennen 2014 am Nürburgring. Der Audi R8 LMS von Phoenix Racing, mit Haase, Mamerow, Rast und Winkelhock am Steuer, überquerte als erster die Ziellinie in der Eifel. Zweiter in diesem 24 Stunden Krimi wurde der Vorjahressieger, der Black Falcon Mercedes SLS mit Bleekemolen, Simonsen, Menzel und Arnold. Dritter wurde ebenfalls ein Mercedes SLS, nämlich die Start-Nr. 22 von Rowe Racing, pilotiert von Zehe, Hohenadel, Bastian und Engel.

    Der erstplazierte Audi R8 LMS mit der Start-Nr. 4 fuhr insgesamt 159 Runden. Bei dem turbulenten Rennen haben die Top-Teams erst eine Stunde vor Schluss ein wenig die Pace aus dem Rennen genommen. Nach der ersten Stunde das die Nürburgring Nordschleife bereits wie ein Schlachtfeld aus, weil viele Teams das Rennen sehr aggressiv angegangen sind. Im Laufe des Rennens haben sich einige Teams dazu entschieden ihre Fahrzeuge aus dem Rennen zu nehmen weil einige Teilnehmer so hart agierten.

    Bilder vom 24 Stunden Rennen 2014 auf dem Nürburgring finden Sie hier !

    Ergebnis Rennen Top 10:

    1. Haase/Mamerow/Rast/Winkelhock (Audi R8 LMS ultra), 159 Runden
    2. Bleekemolen/Simonsen/Menzel/Arnold (Mercedes), + 2.59 Minuten
    3. Zehe/Hohenadel/Bastian/Engel (Mercedes) – 2 Runden
    4. Henzler/Dumbreck/Ragginger/Imperatori (Porsche) – 2 Runden
    5. Mücke/Turner/Lamy (Aston Martin) – 2 Runden
    6. Klingmann/Baumann/Hürtgen/Tomczyk (BMW) – 2 Runden
    7. Primat/Götz/Heyer/Rehfeld (Mercedes) – 3 Runden
    8. Stuck/Sandritter/Brück/Rostek (BMW) – 5 Runden
    9. Baumgartner/Werner/Biela/Kaffer (Audi R8 LMS ultra) – 6 Runden
    10. Busch/Busch/Lauck/Landmann (Audi R8 LMS ultra) – 7 Runden

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Nürburgring: Audi gewinnt zwei Langstrecken-Rennen innerhalb von einer Woche

    Kommentare geschlossen.