Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Doppelsieg beim ersten Rennen auf dem Slovakiaring

    Von |

    BMW Z4 GT3Harte Zweikämpfe und packende Überholmanöver bei heißen 31 Grad: Das ADAC GT Masters meldete sich mit einem spannenden Rennen bei einer Hitzeschlacht auf dem Slovakia Ring bei Bratislava aus der Sommerpause zurück. Bei knapp 50 Grad Asphalttemparatur dominierten die beiden BMW Z4 des Team Schubert das Rennen. Claudia Hürtgen und Dominik Baumann siegten vor ihren Teamkollegen Max Sandritter und Jens Klingmann. Grenzenloser Jubel herrschte nach dem Rennen bei den Drittplatzierten: David Jahn und Sven Barth schafften in ihrer Corvette erstmals den Sprung auf das Treppchen.

    Am Start nutzte Jahn die Stärken seines US-Muscle-Cars und übernahm in der ersten Kurve die Spitze vor den BMW von Hürtgen und dem von der Pole gestarteten Sandritter. Jahn verteidigte die Führung bis zum Pflichtboxenstop. Nach dem Fahrerwechsel musste sich sein Teamkollege Barth allerdings als Dritter hinter den beiden BMW einreihen, die in der zweiten Rennhälfte von Baumann und Klingmann gesteuert wurden. Die BMW fuhren einem Doppelsieg entgegen, als eine Safety-Car-Phase 20 Minuten vor Rennende nochmals für Spannung sorgte. Nach einem Kontakt zwischen den Mercedes-Benz SLS AMG von Maximilian Götz und Ex-Formel-1-Pilot Jaime Alguersuari musste der Flügeltürer des Spaniers aus dem Kiesbett geborgen werden.

    Baumann behielt beim Restart nach der Safety-Car-Phase einen kühlen Kopf und überquerte mit knappen 0,6 Sekunden Vorsprung auf Klingmann die Ziellinie. Hinter den beiden BMW kamen die Corvette von Jahn/Barth und Andreas Wirth / Daniel Keilwitz auf den Plätzen drei und vier ins Ziel. Christian Engelhart und Jaap van Lagen fuhren im Porsche 911 auf Rang fünf. Der Tabellenzweite van Lagen machte so zwei Punkte auf die Meisterschaftsführenden Kelvin van der Linde/René Rast gut, die sich im Audi R8 von Startplatz 13 auf Rang sechs nach vorn kämpften.

    Ergebnis Rennen 1 (Top-Sechs) 

    1.    Claudia Hürtgen/Dominik Baumann (PIXUM Team Schubert-BMW Z4 GT3), 28 Runden
    2.    Max Sandritter/Jens Klingmann (PIXUM Team Schubert-BMW Z4 GT3), 0,637 Sek.
    3.    David Jahn/Sven Barth (RWT RacingTeam-Corvette Z06.R GT3), +6,214 Sek.
    4.    Andreas Wirth/Daniel Keilwitz (Callaway Competition-Corvette Z06.R GT3), +6,722 Sek.
    5.    Christian Engelhart/Jaap van Lagen (GW IT Racing Team Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R), +7,404 Sek.
    6.    Kelvin van der Linde/René Rast (Prosperia C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra), +7,874 Sek.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters: Doppelsieg beim ersten Rennen auf dem Slovakiaring

    Kommentare geschlossen.