Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing will erneut das 6 Stunden Rennen gewinnen

    Von |

    Rowe Racing SLSIn den letzten beiden Jahren gingen die Siege beim 6-Stunden-Rennen an Rowe Racing – entsprechend motiviert wird die Aufgabe auch diesmal anangegangen. „Unser Ziel ist das Triple“, so Teamchef Hans-Peter Naundorf mit Blick auf den bevorstehenden siebten Lauf, das 6 Stunden,  der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am Samstag, 23. August 2014.

    Um die Siege von 2012 und 2013 zu wiederholen, schickt das Wormser Rennteam einen schnell besetzten Mercedes SLS AMG GT3 auf die Nürburgring-Nordschleife. Am Steuer des Rennflügeltürers mit der Nummer 6 werden sich Jan Seyffarth (Querfurt) und Thomas Jäger (München) abwechseln.

    Teamchef Hans-Peter Naundorf: „Nach unserem Podiumserfolg beim letzten VLN-Rennen rechnen wir uns jetzt auch wieder gute Chancen aus. Bei unseren bisherigen Auftritten auf der Nürburgring-Nordschleife konnten wir mit hoher Konstanz überzeugen. Das ist sicher auch über die längere 6-Stunden-Distanz wieder ein Schlüssel zum Erfolg. Das Rennen am Samstag ist eines der Saisonhighlights im VLN-Kalender – eine perfekte Gelegenheit, um unsere guten Leistungen endlich mit unserem ersten VLN-Sieg in diesem Jahr zu krönen.“

    Das Opel 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen, so der offizielle Titel, ist der siebte von insgesamt zehn Läufen der VLN-Saison 2014. Im Gegensatz zu den anderen Rennen der Langstreckenmeisterschaft, die in der Regel auf vier Stunden angesetzt sind, führt es über eine Distanz von sechs Stunden. Der Start erfolgt am Samstag (23. August 2014) um 12:00 Uhr. Das Qualifying findet am gleichen Tag von 08:30 bis 10:00 Uhr statt.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Rowe Racing will erneut das 6 Stunden Rennen gewinnen

    Kommentare geschlossen.