Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Formel 1: Pirelli setzt auf Soft und Supersoft beim letzten Stadtkurs der Saison 2014

    Von |

    Pirelli Formel 1ReifenNach dem Highspeed-Rennen in Monza, für das Pirelli die beiden härtesten Mischungen der aktuellen F1-Range nominierte, ist der Formel 1-Tross jetzt nach Singapur unterwegs. Für das spektakuläre Nachtrennen nominierte der Reifen- hersteller die beiden weichsten Slick-Varianten, den P Zero Yellow (Soft) sowie den P Ze- ro Red (Supersoft).

    In Singapur erwartet die Teams ein äußerst ungewöhnlicher Straßenkurs. Weil das Ren- nen in der Nacht stattfindet, entwickeln sich die Strecke und die Temperaturen ganz an- ders als sonst an den Grand Prix-Wochenenden üblich. Allerdings herrschen auch in den Nachtstunden noch hohe Außentemperaturen. Auf grund der W itterung und des be – sonderen Layouts d es Straßenkurses im Herzen der asiatischen Metropole wird es für die Fahrer eines der körperlich härtesten Rennen des Jahres.

    Traktion und Bremsen sind Schlüsselfaktoren auf dem Straßenkurs. Dabei macht es die holperige Fahrbahnoberfläche den Fahrern schwer, konstant die maximale Traktion zu finden. Straßenmarkierungen oder Gullydeckel stellen eine zusätzliche Schwierigkeit dar. Darüber hinaus weist der Kurs von Singapur mehr Kurven auf, als jeder andere Circuit im F1-Kalender. Das bedeutet auch für die Reifen mehr Arbeit und Belastung.

    Themen:

    | |

    Kommentare deaktiviert für Formel 1: Pirelli setzt auf Soft und Supersoft beim letzten Stadtkurs der Saison 2014

    Kommentare geschlossen.