Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    WEC: Doppelerfolg für Toyota in Shanghai

    Von |

    Toyota Hybrid-Rennwagen TS030 WEC SilverstoneToyota Racing gewinnt mit einem Doppelsieg das 6h-Rennen von Shanghai. Nach dem Doppeltriumph in Fuji, belegt das Team in Shanghai erneut die ersten beiden Plätze und baut damit die Führung in der FIA World Endurance Championship Serie (WEC) weiter aus.

    Anthony Davidson und Sébastien Buemi fuhren mit der Startnummer 8 im Toyota TS040 Hybrid einen souveränen Sieg ein, ihren bereits vierten in der laufenden Saison. Damit bauen Sie ihre Führung in der Fahrerweltmeisterschaft auf 42 Punkte aus. Der zweite 1.000-PS-allradgetriebene Toyota TS040 Hybrid mit der Startnummer 7 von Alexander Wurz, Stéphane Sarrazin und Kazuki Nakajima belegt den zweiten Rang. Toyota baut somit auch seinen Vorsprung in der Konstrukteursweltmeisterschaft aus – auf 29 Punkte bei noch zwei ausstehenden Saisonrennen.

    Der Porsche 919 Hybrid hat zum dritten Mal ein Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) mit einem Podiumsplatz beendet. Romain Dumas / Neel Jani / Marc Lieb fuhren von der Poleposition auf den dritten Rang.

    In der Klasse GTE-Pro feierten die zwei Porsche 911 RSR des Porsche Team Manthey den zweiten Doppelsieg der Saison: Frédéric Makowiecki und Patrick Pilet siegten vor ihren Werksfahrerkollegen Jörg Bergmeister und Richard Lietz.

    Der Kampf um die Weltmeisterschaft geht nun in der Endphase. Es verbleiben noch zwei weitere Rennen – am 15. November in Bahrain und am 30. November das große Saisonfinale in Sao Paulo.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für WEC: Doppelerfolg für Toyota in Shanghai

    Kommentare geschlossen.