Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Neuer Glickenhaus-Prototyp dreht erste Runden

    Von |

    Scuderia Cameron Glickenhaus 003CDie Scuderia Cameron Glickenhaus hat den ersten Rollout der Rennversion ihres SCG003 absolviert. Die neue GT-Konstruktion des amerikanischen Milliardärs Jim Glickenhaus soll 2015 beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring starten. Vorab soll der GT-Sportwagen sein Renndebüt bei einem der vorbereitenden VLN-Läufe absolvieren. Auf lange Sicht will Glickenhaus den SCG003 2016 auch bei den 24h von Le Mans an den Start bringen. Da der 2,5 Mio Euro teure Wagen nicht die Kriterien des ACO für eine Zulassung in der GTE-Klasse erfüllt, ist fraglich ob sich dieser Wunsch derzeit, realisieren lässt.

    Der Prototyp wurde auf dem Variano-Testkurs an den Werkstätten der Scuderia Glickenhaus in Turin das erste Mal gefahren. Ex-DTM-Pilot Nicola Larini hat den ersten Funktionstest des Fahrzeugs unternommen. Der Wagen wird von einem Autotecnica Motori Honda-3,5l V6 Twinturbo-Motor befeuert. Die Motorsteuerung stammt von Bosch. Das Getriebe soll von Hewland kommen.

    Themen:

    | | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Neuer Glickenhaus-Prototyp dreht erste Runden”

    1. Autoankauf Herne meint:
      2.Januar 2015 um 10:41

      Ich wünsche Dir ein fröhliches und gesundes Neujahr mit vielen erflüllten Wünschen.
      Super Blog. Mach weiter so.

      Gruß
      Autoankauf Herne