Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Rennen Dubai 2015: Black Falcon holt zum 3. Mal den Gesamtsieg

    Von |

    Black Falcon Mercedes Benz SLSDas in der Eifel ansässige Team Black Falcon hat seinen dritten Gesamtsieg bei den dem 24 Stunden Rennen in Dubai geholt. Bei der zehnten Auflage des internationalen Langstreckenrennens komplettierten Abdulaziz Al Faisal aus Saudi-Arabien, der Deutsche Hubert Haupt, der Niederländer Yelmer Buurman sowie der Brite Oliver Webb im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 mit der Startnummer 2 insgesamt 604 Runden auf der 5,39 Kilometer langen Strecke des Dubai Autodrome. Auch in den Jahren 2012 und 2013 hatte Black Falcon das Rennen bereits gewonnen, damals unter der Bezeichnung „Team Abu Dhabi by Blacvk Falcon“. Mit drei Gesamtsiegen ist Black Falcon nun auch das erfolgreichste Team in der Geschichte des Rennens. Auch für Mercedes-Benz war es der dritte Sieg in Dubai. Das britische Team RAM Racing mit seinem Mercedes Flügeltürer (#30, Arya/Jäger/Onslow-Cole/Christodoulou) kam auf Rang zwei. Das Team hatte im Ziel einen Rückstand von zwei Runden auf die Gesamtsieger. Das Team Dragon Racing aus den Vereinigten Arabischen Emiraten feierte als Gesamtdritter und Sieger der A6-Amateurklasse im Ferrari 458 Italia GT3 (#88, Jawa/Grogor/Griffin/Barff) einen beachtlichen Erfolg.

    Insgesamt gab es zwölf Führungswechsel mit vier verschiedenen Autos. Der Black Falcon Mercedes-Benz SLS führte am Abend lange Zeit das Feld an, verlor dann nach Boxenstopps zu unterschiedlichen Zeitpunkten für fünf Runden die Führung an den KPM Racing-Aston Martin (#28, White/Mücke/Adam), aber sicherte sich dann in Runde 276 endgültig den ersten Platz. Hinter den Top Drei im Gesamtklassement kam der KPM Racing-Aston Martin auf Gesamtrang vier und als Dritter in der Klasse A6 Pro ins Ziel. Dahinter folgte der Nissan GTR GT3 des Nissan GT Academy Team RJN (#23, Strauss/Sanchez/Bin Khanen/Hammann/Paletou). Trotz eines Starts aus der Boxengasse nach einem Unfall im Training und anschließender Nachtschicht zur Reparatur des Ferrari 458 Italia GT3 (#4, Pisarik/Jirik/Malucelli/Kox) wurde das tschechische Team Scuderia Praha noch mit Gesamtrang sechs und Platz vier in der Klasse A6-Pro für den Einsatz belohnt.

    Themen:

    | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h Rennen Dubai 2015: Black Falcon holt zum 3. Mal den Gesamtsieg

    Kommentare geschlossen.