Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    WEC: Young Driver AMR steigt 2015 in die GTE-Pro-Klasse

    Von |

    VLN Aston Martin 3.Lauf AMRYoung Driver AMR stellt sich in der Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC und bei den 24 Stunden von Le Mans neuen Herausforderungen. Nach dem Titelgewinn in der GTE-Am-Klasse der Sportwagen-WM inklusive einem überragenden Klassensieg bei den 24h von Le Mans 2014, steigt Young Driver AMR mit dem Aston Martin Vantage GTE nun in die GTE-Pro-Klasse auf (vorbehaltlich Bestätigung der Nennung durch FIA und ACO).

    Für die neuen Herausforderungen verstärkt Young Driver AMR seinen „Danish Dynamite” Fahrerkader mit dem Lotus F1 Team-Testfahrer und GP2-Laufsieger Marco Sørensen (24). Das Nachwuchstalent aus Dänemark startet gemeinsam mit seinen Landsleuten Christoffer Nygaard (28) und Nicki Thiim (25). Nygaard ist seit der ersten Stunde im Kader von Young Driver AMR während Thiim, der in diesem Jahr wie schon 2014 bei ausgewählten Rennen für Young Driver AMR startet, im dritten Jahr für das Aston Martin-Team fährt.

    Young Driver AMR führt auch 2015 die Kooperation mit Aston Martin Racing in der FIA WEC fort. In der dritten Saison in Folge wird der Young Driver AMR-Aston Martin Vantage GTE durch Aston Martin Racing eingesetzt. Neu im Team von Young Driver AMR ist neben Sørensen auch die Saxo Bank, die das Nachwuchstalent im zweiten Jahr in Folge unterstützt.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für WEC: Young Driver AMR steigt 2015 in die GTE-Pro-Klasse

    Kommentare geschlossen.