Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Le Mans 2015: Erster Blick auf den Nissan GT-R LM NISMO während des Super Bowl

    Von |

    Nissan GT R LMWährend der legendären Werbepausen zum Super Bowl hat Nissan heute Nacht einem weltweiten Millionenpublikum einen ersten Blick auf seinen neuen Le Mans-Herausforderer eröffnet: den Nissan GT-R LM NISMO. Für Nissan war das Finale 2015 zwischen den Seattle Seahawks und den New England Patriots die ideale Bühne, erstmals den bis dahin strikt geheim gehaltenen neuen TV-Spot „With Dad” „on air“ gehen zu lassen – stellt doch der letztjährige Super Bowl mit mehr als 110 Millionen Zuschauern einen neuen Einschaltrekord in der amerikanischen Fernsehgeschichte auf. Einer der Hauptdarsteller in dem 90-Sekunden-Werbespot ist der lang erwartete Nissan GT-R LM NISMO – der Rennwagen, mit dem Nissan Mitte Juni gegen die besten Sportwagenteams der Welt bei den 24 Stunden von Le Mans antreten will.

    In einer mutigen Interpretation des technischen Reglements hat der japanische Hersteller ein Modell mit vorne liegendem Motor und Frontantrieb entwickelt. Für den Antrieb sorgen ein 3,0-Liter-V6-Benziner mit Twin Turbo-Aufladung und ein kinetisches Energierückgewinnungssystem (ERS). Nissan wird mit dem neuen LM P1 Modell neben dem Saisonhöhepunkt Le Mans die komplette FIA World Endurance Championship (WEC) bestreiten. Die Premier League des Langstreckensports startet am 12. April 2015 in Silverstone. Anschließend stehen Spa, Le Mans und der Nürburgring (30. August 2015) auf dem Programm. Die WM mit ihren – abgesehen von Le Mans – jeweils sechs Stunden langen Rennen geht danach mit Läufen in den USA (Austin), Japan (Fuji), China (Shanghai) und Bahrain in ihre zweite Halbzeit.

    Die FIA World Endurance Championship gilt als ultimatives Prüffeld für Automobilhersteller, befruchten doch auf der Rennstrecke erzielte Fortschritte im optimalen Fall direkt die straßentauglichen Modelle. Da bei den Langstreckenrennen Energieeffizienz die entscheidende Stellgröße ist, stehen Renn- und Serieningenieure vor ähnlichen Herausforderungen. Zugleich genießen sie in der LM P1 Kategorie mehr technische Freiheiten als in der Formel 1.

    Das intensive Testprogramm für den Nissan GT-R LM NISMO hat bereits im vergangenen Jahr in Arizona begonnen. Es wird in dieser Woche auf dem Circuit of the Americas in Austin (Texas) fortgeführt, wo das Nissan Team das wärmere Klima des amerikanischen Südens nutzt. Die Piloten für den neuen LM P1 wird Nissan in Kürze benennen.

    Motul ist offizieller Partner für High Performance Schmierstoffe und seit bereits zwei Jahrzehnten eng mit NISMO verbunden. Erst im vergangenen Jahr holten der Japaner Tsugio Matsuda und der Italiener Ronnie Quintarelli auf dem ikonischen MOTUL AUTECH GT-R mit Startnummer 23 für Nissan einen weiteren Meistertitel in der japanischen Super GT-Serie. Motuls Einstieg in das LM P1-Projekt gilt daher als natürliche Erweiterung einer langjährigen und vertrauensvollen Kooperation.

    Technische Daten

    Frontmotor, Frontantrieb

    Motor
    Nissan VRX 30A NISMO: 3,0-Liter-V6, 60 Grad, Direkteinspritzer-Benziner mit Bi-Turbo-Aufladung

    Kraftübertragung
    Sequentielles Fünfganggetriebe + Rückwärtsgang mit pneumatischer Lenkradwippenschaltung. Epizyklisches Untersetzungsgetriebe mit hydraulischem Sperrdifferential
    Tilton Vierscheiben-Karbonkupplung

    Chassis
    FIA Homologationsgewicht: 880 kg. Rechtslenker-Position.
    68 Liter großer Sicherheitstank nach FIA FT3-Spezifikation. ERS als in sich geschlossenes Modul im Fahrerfußraum installiert

    Karosserie
    Karosserieteile aus Kohlefaserverbund-Material. Windschutzscheibe aus Polycarbonat mit Hartstoffbeschichtung. Im Windkanal auf höchste aerodynamische Effizienz getrimmte Karosserie, verstellbarer Heckflügel

    Aufhängung
    Vorn und hinten vierfach verstellbare Penske Dämpfer, hydraulisches Querstabilisator-System an der Hinterachse

    Bremsen
    Scheibenbremsen mit 6-Kolben-Bremssätteln vorn und 4-Kolben-Bremssätteln hinten. Aktives NISMO Brake-by-wire Brems- und Energierückgewinnungssystem ERS (Energy Recovery System). Vom Fahrer verstellbare Bremskraftverteilung

    Felgen
    Geschmiedete Magnesium-Felgen von BBS mit Zentralverschluss, im Format 16”x13” (vorn) und 16”x9” (hinten)

    Reifen
    Michelin, Dimension 31/71-16 vorn, 20/71-16 hinten

    Elektrik
    Cosworth Motormanagementsystem mit: Motor- und Getriebesteuerung, vom Fahrer regelbare Traktionskontrolle, „Anti-lag“-Steuerung, Brake-by-wire, Benzineinsparregelung „Lift-and-coast“* Drive-by-wire Drosselklappensteuerung und ERS Einsatzstrategie Steuerung

    Cockpit
    NISMO 5-Punkt-Gurt, leichtes Lifeline-Feuerlöschsystem

    Daten / Display System
    Cosworth Electronics mit einem im NISMO Lenkrad integrierten LCD Display

    Maße
    Länge: 4,64 Meter
    Breite: 1,90 Meter
    Höhe: 1,03 Meter
    Mindestgewicht: 880 kg
    Tankinhalt: 68 Liter

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | |

    Kommentare deaktiviert für 24h Le Mans 2015: Erster Blick auf den Nissan GT-R LM NISMO während des Super Bowl

    Kommentare geschlossen.