Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Frikadelli setzt einen weiteren Porsche ein

    Von |

    Frikadelli PorscheBeim Frikadelli-Racing Team hat man die Winterpause genutzt, um den bereits bekannten Fuhrpark akribisch für die neue Saison 2015 vorzubereiten. Somit werden auch in der neuen Saison alle bekannten Fahrzeuge wieder eingesetzt werden. Neben dem Porsche 911 GT3 R, dem Porsche Cayman S und dem Audi TTRS konnte über den Winter aber auch noch ein ganz besonderer Neuankömmling begrüßt werden: Ein Porsche 911 „GT America“.

    Beim Porsche 911 GT America handelt es sich um ein 2014 vorgestelltes Fahrzeug, welches eigens für die amerikanische United Sports Car Racing Series entwickelt wurde und in den USA die eigene Klasse „GT Daytona“ darstellt. Dabei basiert das Auto auf dem aktuellen Porsche 991 Cup Modell, wurde aber noch einmal deutlich aufgepeppt. So verfügt der Wagen über 4 Liter Hubraum, einer verbesserten Aerodynamik und weiteren Änderungen, welche speziell auf den Langstreckensport abgestimmt sind. Eingesetzt durch das Frikadelli-Raing Team wird der Porsche vom Besitzer Frank Kräling, Marc Gindorf und dem jungen Amerikaner Connor de Phillippi in der VLN pilotiert werden. Bereits im letzten Jahr wechselten Marc Gindorf und Frank Kräling in der Saisonmitte von dem bewährten Porsche 997 Cup auf den neuen 991 Cup und fuhren zusammen mit Chris Brück zum Gesamtsieg in der SP 7.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN: Frikadelli setzt einen weiteren Porsche ein

    Kommentare geschlossen.