Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing hat hohe Erwartungen für den 2. Lauf

    Von |

    Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Team Rowe RacingVoller Selbstbewusstsein startet Rowe Racing am 25. April 2015 in den zweiten Lauf der VLN-Saison. Nachdem der erste Lauf vorzeitig abgebrochen werden musste, möchte das Wormser Rennteam nun erneut seine Leistungsstärke zeigen. Teamchef Hans-Peter Naundorf setzt dabei auf das gleiche Fahreraufgebot, das im Qualifying des ersten VLN-Laufs die Pole Position und Platz drei erzielt hat: Das Cockpit des SLS AMG GT3 #6 teilen sich Renger van der Zande (NED), Maro Engel und Jan Seyffarth (beide GER). Das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer #7 wird pilotiert von Nico Bastian, Klaus Graf, Christian Hohenadel und Thomas Jäger (alle GER).

    Im ersten VLN-Rennen führte der Rowe Racing Flügeltürer mit der Startnummer #6 das Feld mit einer halben Minute Vorsprung bis zum Rennabbruch an. Das Schwesterfahrzeug mit der Nummer #7 verteidigte den dritten Platz. „Unser Ziel ist es, an diese Leistungen anzuknüpfen. Aber unser Fokus liegt ganz klar auf dem 24-Stunden-Rennen im Mai. Wir werden den VLN-Lauf nutzen, um uns und unsere Fahrzeuge optimal dafür einzustellen. Das ist umso wichtiger aufgrund der neuen Balance of Performance-Einstufung und der verschiedenen Tempolimit-Maßnahmen des DMSB“, so ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf.

    Der zweite Lauf der VLN, das 40. DMV 4-Stunden-Rennen, findet am Samstag, 25. April 2015, statt. Der Rennstart ist für 12 Uhr angesetzt. Die Startreihenfolge wird beim Qualifying am Vormittag von 8.30 bis 10 Uhr ermittelt.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    Kommentare deaktiviert für VLN: Rowe Racing hat hohe Erwartungen für den 2. Lauf

    Kommentare geschlossen.