Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

    • 28. Sep. 2018 - 30.09.2018 Blancpain – Endurance Circuit de Catalunya (ES)
    • 28. Sep. 2018 - 30.09.2018 Formel 1 Sochi Autodrom (RU)
    • 05. Okt. 2018 - 07.10.2018 Formel 1 Suzuka Int. Racing Course (JP)
    • 06. Okt. 2018 - 06.10.2018 VLN Rennen 8 Nürburgring (D)
    • 19. Okt. 2018 - 21.10.2018 Formel 1 Austin (USA)
  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Zwei historische Rennstrecken erwarten das MRS-Team am Wochenende

    Von |

    Nissan GTR GT3 MRSAlle Jahre wieder findet über das Pfingstwochenende das berühmte Formel 1 Rennen in Monte Carlo statt. Somit hat auch der Porsche Supercup einen Gastauftrip im monegassischen Fürstentum, bei dem Christian Engelhart seine gute Form von zuletzt wieder zeigen möchte. Gleichzeitig starten Craig Dolby, Sean Walkinshaw und Martin Plowman im zweiten Lauf zur Blancpain Endurance Serie mit dem Nissan GT-R NISMO GT3 im englischen Silverstone.

    Porsche Supercup – Monte Carlo
    Vor zwei Wochen zeigte der Ingolstädter Christian Engelhart im #14 Molitor-Racing-Porsche seine starke Form und kam beim Saisonauftakt in Barcelona als Dritter über die Ziellinie. In den engen Gassen von Monaco ist es nicht nur für die Formel-1-Boliden eine Herausforderung. Auch das Porsche-Rennen ist an Spannung kaum zu überbieten. „Für jeden Rennfahrer ist es ein Kindheitstraum, in Monaco an den Start gehen zu dürfen, denn es ist eine Rennstrecke, auf der es auf das fahrerische Talent ankommt und das Material und das Auto fast zur Nebensache werden“, so Engelhart vor dem Wochenende. „Im vergangenen Jahr kam ich wegen eines schlechten Qualifyings nicht über einen achten Platz hinaus und hoffe natürlich, dass es in diesem Jahr mit MRS besser läuft. Michael Ammermüller war ganz stark in Barcelona und ich rechne damit, dass er auch in Monaco einer meiner stärksten Konkurrenten wird.“

    Der Australier Spike Goddard im #15 MRS-Porsche beeindruckte am letzten Wochenende mit einem hervorragenden zwölften Platz beim Carrera Cup auf der Nordschleife und blickt positiv nach Monaco. „Monaco ist eine meiner Lieblingsrennstrecken und es würde mich freuen, wenn ich auch hier zeigen kann, wie sich meine Leistung in den vergangenen Wochen verbessert hat“, so der 22-Jährige.

    Blancpain Endurance Series – Silverstone
    Mit dem #73 Nissan GT-R NISMO GT3 zeigte Molitor Racing Systems unlängst einen stetigen Aufwärtstrend, und das Team aus Ulm möchte beim zweiten Lauf der Endurance Series vorne mitfahren. Für das englische Fahrergespann um Craig Dolby, Sean Walkinshaw und Martin Plowman ist es außerdem ein Rennen auf heimischem Boden. „Silverstone ist tatsächlich für uns das Zuhause des Motorsports und wir freuen uns riesig, dort am Wochenende zu fahren“, so Dolby. „Im vergangenen Jahr konnte das englische Nissan-Team einen tollen Sieg in der Pro-Am Klasse einfahren. Das zeigt, dass die Strecke dem GT-R gut liegt, da es einige schnelle Kurvenpassagen gibt. Wir zielen auf jeden Fall auf ein Top-10 Ergebnis hin.“

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Zwei historische Rennstrecken erwarten das MRS-Team am Wochenende

    Kommentare geschlossen.