Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Le Mans 2016: Ford kommt mit 4 GTE Rennwagen

    Von |

    Ford GT Le MansBeim diesjährigen 24-Stunden-Rennen in Le Mans schlägt Ford einen Nagel fürs kommende Jahr ein. Nach Erfolgen mit dem Ford GT 40 wollen die Amerikaner wieder in das bedeutendste Rennen auf dem Globus zurück: Bei den 24 Stunden von Le Mans 2016 werden sie mit vier Ford GT antreten. Die Rennversion des GT stellte das Unternehmen in Le Mans vor. Die Ford-Renner werden in der LMGTE Pro-Kategorie antreten.

    Der Ford GT-Rennwagen basiert auf dem im Januar 2015 präsentierten Supersport-Serienfahrzeug und profitiert von dessen technologischen Innovationen. Der Start der vier Ford GT an der Sarthe wird zugleich an den historischen Dreifachsieg der Marke im Jahre 1966 erinnern, als drei Ford GT Mk II beim 24-Stunden-Rennen alle drei Podestplätze eroberten. Zeitgleich mit dem 50. Jubiläum dieses Erfolgs und der Rückkehr nach Le Mans startet die limitierte Serienversion des Ford GT in den Verkauf.

    Die Rennversion des neuen Ford GT wird 2016 in den beiden weltweit wichtigsten Langstrecken-Rennserien starten: der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (World Endurance Championship, WEC) und der US-amerikanischen Tudor United SportsCar Championship (USSC). Sein Renndebüt gibt der weitgehend aus Kohlefaser-Komponenten gefertigte Supersportler im Januar 2016 bei den 24 Stunden von Daytona in Florida/USA. Als Einsatzteam konnte Ford den erfahrenen US-Rennstall Ganassi gewinnen, der in Le Mans unter dem aus der NASCAR-Serie bekannten Namen „Chip Ganassi Racing with Felix Sabates“ antritt. Die Fahrer werden zu einem späteren Zeitpunkt benannt.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Le Mans 2016: Ford kommt mit 4 GTE Rennwagen

    Kommentare geschlossen.