Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Doppelsieg für Audi beim 2. Rennen auf dem Nürburgring

    Von |

    Orange ist Trumpf beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring: MS RACING machte beim fünften Rennwochenende in der Eifel am Sonntag einen Doppelsieg perfekt. Nach dem Sieg im Samstagsrennen legte die Audi-Mannschaft nach und feierte in Lauf zwei am Sonntag mit dem Audi R8 angeführt von Florian Stoll / Marc Basseng vor den Samstagsiegern Daniel Dobitsch / Edward Sandström einen Doppelsieg in einem schwierigen Regenrennen. Klaus Bachler / Martin Ragginger fuhren im Porsche 911 auf Rang drei und holten so auf die Tabellenführer Luca Ludwig / Sebastian Asch auf, die im Mercedes-Benz SLS AMG auf Rang zehn ins Ziel kamen.

    Dominik Baumann / Jens Klingmann beendeten das Rennen im BMW Z4 GT3 vor Hari Proczyk / Bernd Schneider im Mercedes-Benz SLS AMG als Vierte. Weishaupt kam gemeinsam mit Christer Jöns auf Rang sechs ins Ziel und fuhr damit nicht nur zu seinem bisher besten Ergebnis im ADAC GT Masters, sondern auch zum Sieg in der Gentlemen-Klasse. Im schnellsten Bentley Continental wurden Luca Stolz / Vincent Abril Siebte vor den Zweiten in der Gentlemen-Klasse, Marc Gassner / Florian Strauss im Nissan GT-R und dem zweiten Bentley mit Clemens Schmid / Fabian Hamprecht.

    Bilder vom Rennen findet ihr hier !

    Ergebnis Rennen 2:

    1.Florian Stoll/Marc Basseng (Audi R8 LMS ultra), 32 Runden
    2.Daniel Dobitsch/Edward Sandström (Audi R8 LMS ultra), +8,158 Sek.
    3.Martin Ragginger/Klaus Bachler (Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R), +8,235 Sek.
    4.Dominik Baumann/Jens Klingmann (Team Schubert-BMW Z4 GT3), +9,842 Sek.
    5.Hari Proczyk/Bernd Schneider (Mercedes-Benz SLS AMG GT3), +11,073 Sek.
    6.Andreas Weishaupt/Christer Jöns (C.Abt Racing-Audi R8 LMS ultra), +16,841 Sek.

    Themen:

    |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters: Doppelsieg für Audi beim 2. Rennen auf dem Nürburgring

    Kommentare geschlossen.