Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    12h Rennen Bathurst 2017: Audi mit sieben R8 LMS am Start

    Von |

    Audi R8 LMS Bathurst 12h-Rennen 2011 SiegerAudi kommt als Titelverteidiger nach Down Under: Nach dem Gewinn von Fahrer- und Markenwertung in der Intercontinental GT Challenge 2016 beginnt am Sonntag, 5. Februar, im australischen Bathurst die zweite Saison der Rennserie. Dabei treffen die Teams von Audi auf harte Konkurrenz.

    Zehn Automobilhersteller sind in der GT3-Kategorie am Start, darunter acht Marken in der Pro-Klasse für Profi-Fahrer, die die besten Chancen auf den Gesamtsieg haben. „Das wird ein starker Auftakt“, ist sich Chris Reinke, Leiter von Audi Sport customer racing, sicher. „Audi ist im GT-Sport in Australien eine der etabliertesten Marken. Zusammen mit unseren Kunden wollen wir auch in diesem Jahr um den Gesamtsieg und weitere Erfolge in Bathurst kämpfen.“

    Die Anlage 200 Kilometer westlich von Sydney genießt weltweit den Ruf als eine der großen Naturrennstrecken: Auf nur 6,2 Kilometern Distanz überwindet der Kurs am Mount Panorama 174 Höhenmeter. Abenteuerliche Kurvenkombinationen erlauben einen flüssigen Rhythmus bei hohem Tempo. Gleichzeitig verzeihen die Betonbegrenzungen dicht am Streckenrand nicht den geringsten Fahrfehler. Insgesamt 56 Autos teilen sich die Rennstrecke.

    Seit 2011 ist das 12-Stunden-Rennen auch für GT-Rennwagen ausgeschrieben. Audi hat als Marke der ersten Stunde den Gesamtsieg in den Jahren 2011 und 2012 errungen und ist seither der einzige Hersteller, der zwei Mal triumphiert hat. In diesem Jahr sind sieben Audi R8 LMS am Start. Das Team Jamec Pem Racing tritt mit Unterstützung von Audi Sport customer racing in der Pro-Klasse mit zwei starken Fahreraufgeboten an: Christopher Mies, zweimaliger Sieger am Mount Panorama, teilt sich ein Cockpit mit seinem deutschen Landsmann Christopher Haase und dem australischen Ass Garth Tander, der bereits drei Mal das legendäre Bathurst-1000-Tourenwagenrennen gewonnen hat. Das Schwesterauto pilotieren die beiden deutschen Frank Stippler und Markus Winkelhock zusammen mit Robin Frijns. Der Niederländer hat bereits einen Meistertitel mit dem Audi R8 LMS gewonnen, Winkelhock und Stippler haben diverse 24-Stunden-Rennerfolge im Zeichen der Vier Ringe gefeiert.

    Fünf Mannschaften mit Piloten aus Australien und Neuseeland komplettieren das Aufgebot der Vier Ringe. Dazu zählen auch Greg Taylor und Nathan Antunes aus dem Team GT Motorsport. Die beiden Australier hatten im Vorjahr beim Australien-Debüt des neuen Audi R8 LMS mit einem weiteren Mitstreiter den Amateur-Klassensieg in Bathurst errungen.

    Nach dem regulären Zeittraining entscheidet in diesem Jahr erstmals ein Top-Qualifying über die zehn besten Startplätze. Dieser Wettbewerb wird vom einheimischen Fernsehsender 7mate ebenso live übertragen wie das gesamte Rennen am Sonntag. Weltweit können die Zuschauer das 12-Stunden-Rennen auch im Livestream des Veranstalters auf www.bathurst12hour.com.au verfolgen. Nach dem Auftakt in Australien stehen in der Intercontinental GT Challenge noch drei weitere Läufe in Spa/Belgien (29.-30. Juli 2017), Laguna Seca/USA (14.-15. Oktober 2017) und Sepang/Malaysia (9.-10. Dezember 2017) im Kalender.

    Audi-Teams in Bathurst:

    #2 Audi R8 LMS ultra (DJS Racing), GT3 AM

    James Bergmüller/Samuel Fillmore/Daniel Stutterd (AUS/NZ/AUS)

    #3 Audi R8 LMS (Team ASR), GT3 Pro-AM

    Daniel Gaunt/Matt Halliday/Ash Samadi (NZ/NZ/AUS)

    #5 Audi R8 LMS (GT Motorsport), GT3 AM

    Nathan Antunes/Elliot Barbour/Greg Taylor (AUS/AUS/AUS)

    #9 Audi R8 LMS (Hallmarc), GT3 Pro-AM

    Marc Cini/Dean Fiore/Lee Holdsworth (AUS/AUS/AUS)

    #45 Audi R8 LMS (Supabarn), GT3 AM

    Simon Evans/James Koundouris/Theo Koundouris/Marcus Marshall (NZ/AUS/AUS/AUS)

    #74 Audi R8 LMS (Jamec Pem Racing), GT3 Pro

    Christopher Haase/Christopher Mies/Garth Tander (D/D/AUS)

    #75 Audi R8 LMS (Jamec Pem Racing), GT3 Pro

    Robin Frijns/Frank Stippler/Markus Winkelhock (NL/D/D)

    Themen:

    | |

    Kommentare deaktiviert für 12h Rennen Bathurst 2017: Audi mit sieben R8 LMS am Start

    Kommentare geschlossen.