Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Emil Frey Jaguar Racing bereit für neue Saison

    Von |

    Jaguar FreyDas lange Warten geht bald zu Ende: nach mehreren Testtagen mit dem Emil Frey GT3 Jaguar, startet das Schweizer Team Emil Frey Jaguar Racing mit dem Saisonauftakt des Blancpain GT Series Endurance Cup im italienischen Monza in seine diesjährige Rennsaison.

    Nach einer intensiven Vorbereitungsphase über die vergangenen Wintermonate, startet das Team aus Safenwil mit zwei Emil Frey GT3 Jaguar in der heißumkämpften PRO-Kategorie bei den fünf Endurance Cup Rennen im Rahmen der hoch angesehenen Blancpain GT Series. Eines der Highlights in diesem Jahr werden wie immer die 24 Stunden von Spa. Im vergangenen Jahr brachte das Team beide Emil Frey GT3 Jaguar nach 24 Stunden ins Ziel.

    Das Fahrergespann bleibt bis auf zwei Neuzugänge unverändert. Wie bereits im letzten Jahr fahren auf dem Auto mit der Nummer 14 Lorenz Frey, der Spanier Albert Costa Balboa und der erfahrene Franzose Stéphane Ortelli. Auf dem Schwesterauto mit der Nummer 114 gehen der Österreicher Christian Klien und der Schweizer Jonathan Hirschi zusammen mit dem Neuen im Team, Ex-AMG Pilot Marco Seefried aus Deutschland, an den Start. Lorenz Frey wird als Fahrer eventuell ein oder zwei Rennen auslassen, die dann der schnelle Schweizer und Neuzugang im Team, Rennfahrer Philipp Frommenwiler, übernehmen würde.

    Emil Frey Jaguar Racing hat sich für dieses Jahr große Ziele gesetzt. Die Rennresultate in der Saison 2016 waren durchzogen. Der siebte Platz beim Saisonfinale am Nürburgring brachte einen versöhnlichen Abschluss. „Wir hatten im letzten Jahr das Glück nicht oft auf unserer Seite“, sagt Lorenz Frey, Teamchef und Fahrer bei Emil Frey Jaguar Racing. „In Monza fielen wir zwei Kurven vor dem Ziel mit einem Reifenschaden aus und verpassten so die Punkteränge, das war sehr frustrierend.

    „Wir haben über den Winter hart gearbeitet, unser Equipment optimiert, zahlreiche Boxenstopps trainiert und mit den Fahrern ein Trainingscamp absolviert. Das Testprogramm auf der Rennstrecke mit dem Emil Frey GT3 Jaguar begann diesen Februar. Die Tests verliefen durchwegs positiv und wir gehen gestärkt in die neue Saison. Wir haben uns als Ziel gesetzt, regelmäßig in die Top-10 zu fahren. Als einziger privater GT3 Fahrzeughersteller, in der wettbewerbsfähigsten GT Rennserie weltweit – ein sehr ambitioniertes Ziel.“

    Am 22. und 23. April 2017 findet das erste Rennen des Endurance Cup in Monza statt. Der Rennkalender des Endurance Cup bleibt bis auf das Saisonfinal gleich, das dieses Jahr in Barcelona und nicht, wie im vergangenen Jahr, am Nürburgring ausgetragen wird. Emil Frey Jaguar Racing hält sich aktuell noch die Option offen, eventuell bei den letzten beiden Sprint Cup Rennen im Rahmen der Blancpain GT Series an den Start zu gehen.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    |

    Kommentare deaktiviert für Emil Frey Jaguar Racing bereit für neue Saison

    Kommentare geschlossen.