Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN: Manthey Racing gewinnt ersten Lauf

    Von |

    Romain Dumas, Patrick Pilet und Frédéric Makowiecki heißen die Gewinner der 63. Westfalenfahrt der VLN Langstreckenmeisterschaft. Pilet konnte erst gegen Ende des Rennens zum letzten Mal die Führung übernehmen. Der gelb-grüne Porsche gewinnt vor Bentley und Audi. Bmw und Mercedes bildeten das Mittelfeld der GT3-Renner. Schon im Qualifying sicherte sich das Franzosen-Trio von Manthey Racing mit 8:01,661 Minuten die Pole Position und stand am Ende der Qualifikationszeit vor den Markenkollegen Falken und Otto Klohs.

    Am Start konnte sich Frédéric Makowieki gegen Jörg Bergmeister im Falken Porsche und Robert Renauer im Klohs Porsche behaupten und in den ersten Runden ein wenig absetzen. Die Konkurrenz von Bentley und Audi reihte sich hinter den Porsche ein.

    Durch die verschiedenen Boxenstoppstrategien der Teams, im größten Teil wegen Anpassungen am Auto, gab es viele Positionsverschiebungen im Feld. Mitte des Rennens wurde aber schon deutlich wer den Sieg unter sich ausmachen wird. Der Audi von Audi Sport Team Land mit der Nummer 28 von Christopher Mies, Connor de Phillippi und Markus Winkelhock, der Falken Porsche mit Vanthoor, Ragginger und Bergmeister sowie der Bentley vom Bentley Team ABT und der Manthey Porsche fuhren zwischenzeitlich innerhalb von 14 Sekunden um den Kurs und kämpften um Platz 1.

    Im letzten Teil des Rennens lag der Falken Porsche vor dem gelb-grünen Porsche in Führung, dahinter der Bentley und der Audi von Land. Durch die letzten Boxenstopps fuhren die beiden Porsche mit etwas Luft nach hinten auf Platz 1 und 2. Durch die vielen Gelbphasen auf der Strecke verlor der Belgier Laurens Vanthoor im Falken Porsche immer mehr Zeit auf Patrick Pilet im Manthey Porsche. In der vorletzten Runde verunfallte der türkise Porsche mit Vanthoor am Steuer Ende der Hohenrain Schikane und verbog sich dadurch die Spurstange. An eine Weiterfahrt war nicht zu denken. Somit konnte Pilet am Ende der 28 Runde die Ziellinie als Erster überqueren und einen weiteren Sieg sowie einen erfolgreichen Einstand in die Saison 2017 feriern.

    VLN 1 Falken Motorsport VLN 1 VLN 1 Arne Hoffmeister VLN 1

     

    Bilder: Günter Külheim

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    Kommentare deaktiviert für VLN: Manthey Racing gewinnt ersten Lauf

    Kommentare geschlossen.