Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Schloss Bensberg Supersports Classic 2017: Sportwagengenerationen treffen aufeinander

    Von |

    Vom 30 Juni bis 2. Juli 2017 kämpfen Sportwagen-Old- und Youngtimer der Baujahre bis 1997 in einer 260 Kilometer langen Rallye und in fünf Wertungsklassen um die Trophäe des Gleichmäßigsten und Zuverlässigsten. Die Schlossbensberg Supersports Classsic 2017 (SBSC) versammelt hochkarätige, historische und moderne Sportwagen in einem noch nie gesehenen Starerfeld. Erwartet werden Klassiker wie der Porsche 918 Hybrid (ca 900 PS) und der Mercedes-Benz C111 V8-Prototyp. Der Porsche 911 GT3, der Mc Laren P1 und der Lamborghini Aventador S stellen den Neuwagenbereich dar. Dazu präsentieren Automobilhersteller wie Alpine, AMG, Aston Martin, Audi, Bentley, BMW Ferrari, Ford, Jaguar, Mercedes und Ruf aktuelle Sportwagenmodelle.

    Die Rallye startet am 1. Juli 2017. Angeführt wird Sie von den modernen Boliden, denen das Feld der historischen Sport- und Supersportwagen folgt. Zuschauer haben ausreichend Gelegenheitem die Karavane der Superlative zu bestaunen. Die rund 260 Kilometer schlängeln sich durch das Bergische Land und passieren die Orte Bergisch-Gladbach, Wermelskirchen, Lindlar und Schloss Ehreshoven. Wer diese Orte nicht besuchen kann, kann die Fahrzeuge vom 30. Juni bis zum 2. Juli 2017 im Schlosshof des Grandhotels besichtigen. Dort wird eien Jury am 2. Juli 2017 die schönsten Autos küren und die Preise in den verschiedenen Kategorien vergeben. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.

    Von solch einem PS-starkem Event fühlen sich natürlich auch Rennlegenden und VIP’s magisch angezogen. Hans Joachim „Strietzel“ Stuck (Sieger 24 Stunden von Le Mans, Deutscher Tourenwagen-Meister und ehemaliger Formel 1 Pilot), Deutschlands erfolgreichster Tourenwagen-Fahrer Klaus Ludwig, Marc Lieb (FIA Langstrecken-Weltmeister, Le Mans Sieger 2016 und vierfacher Gesamtsieger des 24h Rennens auf dem Nürburgring) und Karl Wendlinger (ehemaliger Formel 1-Pilot und FIA GT-Fahrer) haben sich ebenso angekündigt wie Tatort-Kommissar und Sportwagen-Fan Richie Müller. Er startet sogar mit einem Fan von der Poleposition zu einer Rundfahrt im Porsche 911 GT3 (Bewerbungen unter : autozeitung.de(sbsc) .

    Traditionell eröffnet der Gastgeber, das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, mit einem erlesenen Barbecue die SBSC am Freitag und die Schlossküche begleitet die Teilnehmer über das Wochenende bis Sonntag auf exquisite Weise.

    Sie SBSC werden präsentiert vom Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und von der AUTO ZEITUNG, sowie CLASSIC CARS.

    Wer sich mit seinem Sportwagen der Konkurrenz und der Jury stellen will, der kann sich noch bis zum 12. Juni 2017 anmelden. Die Nennlisten sind bis zu diesem Termin geöffnet. Vorraussetzungen: Sportwagen der Baujahre bis 1997 mit Straßenzulassung, geschlossen oder offen, 2-türig (max 2+2 Sitze).

    Die Teilnehmerpakete sind preislich gestaffelt und betragen 1290 Euro ohne Übernachtung, 1590 Euro mit Übernachtung in der Akademie am Schloss und 1990 Euro mit Übernachtung im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg. Alle Pakete beinhalten das gesamte, hochwertige Gastronomieprogramm der Veranstaltung.

    Detaillierte Informationen finden sie unter :

    http://www.schlossbernsberg-supersportclassic.de

    Kontakt Orga-Team

    Tel.          02204 / 42 1966     (Mo. bis Fr. von 09:00 bis 14:00 Uhr)

    Fax.         02204 / 42 1991

    sbsc@schlossbensberg.com

    Merken

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Schloss Bensberg Supersports Classic 2017: Sportwagengenerationen treffen aufeinander”

    1. Dirk meint:
      18.Mai 2017 um 12:08

      Also erstmal tolles Foto. Ja auch ich habe das Schloss mal besucht.Schloss Bensberg ist schon imposant wie fast alle Schlösser in diesem wunderbaren Land. Übrigens nette Webseite