Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Green erneut auf Pole-Position

    Von |

    Green erneut auf Pole-Position: Nach seiner Pole-Position für das Samstagsrennen eroberte der Audi-Pilot auch für das zweite Rennen des Wochenendes am Sonntag den besten Startplatz. Mit einer Rundenzeit von 1:21,955 Minuten qualifizierte sich Green für die Pole-Position – die 13. in seiner DTM-Karriere. Pole am Samstag und am Sonntag: Das gelangen vor ihm lediglich Edoardo Mortara (2016, Budapest) und Antonio Félix da Costa (2016, Finale Hockenheim).

    Neben ihm in der ersten Startreihe steht im 16. Saisonrennen sein Markenkollege René Rast, der sich gestern nach einem Dreher im Rennen um wichtige Punkte für die Fahrerwertung brachte. Startplatz drei sicherte sich im 20-minütigen Qualifying Marco Wittmann im BMW M4 DTM.

    Green erneut auf Pole-Position

    Meisterschaftsführender Mattias Ekström jagt René Rast | foto: aos

    Mattias Ekström, Sieger am Samstag und Tabellenführer, wurde Achter. Im Rennen wird der Weg nach vorne für den Schweden schwer werden: Mit Gary Paffett und Timo Glock stehen ein Mercedes-AMG und ein BMW auf den Startpositionen sechs und sieben direkt vor ihm – die zwei BMW von Tom Blomqvist und Bruno Spengler dahinter. Als Letzter startet Lucas Auer im Mercedes-AMG C 63 DTM in sein Heimrennen. Der Rückstand des Österreichers auf die schnellste Zeit von Green beträgt allerdings lediglich 0,727 Sekunden.

    Hier kommen die drei Besten vom Qualifying zu Wort

    #53 Jamie Green (P1, Audi):

    „Das ist sehr selten in der DTM, dass derselbe Fahrer an einem Wochenende zweimal die Pole-Position holt. 2015 habe ich am Lausitzring schon zwei Rennen an einem Wochenende gewonnen. Ich will jedes Rennen gewinnen. Am Ende ist die DTM aber auch ein Teamsport. Audi ist sehr motiviert, in Bezug auf den Titel in der Fahrerwertung. Das ist unser gemeinsames Ziel.“

    #33 René Rast (P2, Audi):

    „Gestern hatte ich mir mit einem kleinen Fehler in der ersten Runde das Auto zerstört. Mit dem zweiten Reifensatz ging dann nicht mehr viel. Heute hatte ich mit beiden Sätzen einen sauberen Run. Jamie war einen Tick schneller als ich. Mit der Teamleistung können wir zufrieden sein. Es kann noch alles passieren in den letzten drei Rennen. Ein schlechtes Qualifying und du bist ruckzuck aus den Punkten raus. Es sind noch 81 Punkte zu vergeben. Auch für mich ist noch alles möglich, auch wenn es sehr schwer wird.“

    #11 Marco Wittmann (P3, BMW):

    „Spielberg liegt mir, hier war ich schon immer schnell. Das hat sich heute wieder bestätigt. Es wird wieder ein schweres Rennen für uns werden, da die Audis über die Distanz etwas stärker sind. Aber, wir versuchen unser Bestes. Mit Platz drei kann ich voll zufrieden. Das Pünktchen nehme ich gerne mit.“

    Das zweite Rennen im österreichischen Spielberg startet um 15:15 Uhr. Das Erste überträgt ab 15 Uhr live vom Red Bull Ring. Bewegte Bilder, Livetiming, Livetabelle und weitere Zusatzinformationen gibt es auch online auf DTM.com/live.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für Green erneut auf Pole-Position

    Kommentare geschlossen.