Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Rennen Nürburgring 2018: Bis zu neun Porsche 911 GT3 R am Start

    Von |

    Am gestrigen Samstagabend hat Porsche sein Engagement für 2018 bekannt gegeben. Durch die Absage des LMP1 Programms für 2018, wird das Porgramm im GT-Bereich extrem angehoben. So werden neun Porsche 911 GT3 beim 24h Rennen Nürburging am zweiten Mai-Wochenende 2018 an den Start gehen. Es werden dreizehn Werksfahrer und vier Young-Professionals starten und versuchen den Gesamtsieg nach Zuffenhzausen zu holen.

    Manthey Racing spielt dabei eine große Rolle, denn das Team aus Meuspath übernimmt den reinen Werkseinsatz von zwei der neun Porsche 911 GT3 R mit den Startnummern 911 und 912. Die 911 wird von Laurens Vanthoor, Earl Bamber, Patrick Pilet und Kevin Estre pilotiert, während Fred Makowiecki, Richard Lietz, Nick Tandy und Romain Dumas die 912 steuern werden.

    Nachdem Manthey Racing in der VLN Saison 2017 eine tolle Siegesserie mit fünf VLN Tagesgesamtsiegen und mehreren Podestbesuchen verbuchen kann, soll es nun auch beim 24h Rennen am Nürburgring endlich wieder klappen. Ziel ist der sechste Gesamtsieg für Manthey Racing, nachdem das Rennen letztes Jahr leider aufgrund einer Kollision früh endete.

    Themen:

    Kommentare deaktiviert für 24h Rennen Nürburgring 2018: Bis zu neun Porsche 911 GT3 R am Start

    Kommentare geschlossen.