Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Team Zakspeed gibt die ersten beiden Fahrer für 2019 bekannt

    Von |

    Asch / Ludwig Zakspeed ADAC Masters GT Mercedes AMGDas Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing startet 2019 im ADAC GT Masters mit zwei Mercedes-AMG GT3 in die sechste gemeinsame Saison und gibt nun, rund vier Wochen vor Saisonstart, die ersten beiden Fahrer bekannt. Jimmy Eriksson und Kelvin Snoeks werden in diesem Jahr für das Team aus Niederzissen an den Start gehen. Ob sich die beiden das Cockpit eines der Mercedes-AMG GT3 teilen, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

    Das Team setzt damit in der bevorstehenden Saison mit den beiden zuvor erwähnten Piloten auf ADAC GT Masters Erfahrung. Der Formel 3 Deutschland Sieger aus dem Jahr 2012, Jimmy Eriksson, nahm bereits erfolgreich an Rennserien wie der GP3 und GP2 teil. Im vergangenen Jahr pilotierte er einen Lamborghini Huracán GT3 bei den ADAC GT Masters und konnte so schon viel Erfahrung sammeln. Der Mercedes-AMG GT3 ist aber dennoch kein neues Arbeitsgerät für den schnellen Schweden, 2017 pilotierte er den Supersportwagen aus Affalterbach bereits in der Blancpain GT Series. „Ich freue mich wirklich sehr, gemeinsam mit Zakspeed dieses Jahr im ADAC GT Masters zu starten. Letztes Jahr hatte ich mein Debüt in der Serie und weiß daher, wie stark die Konkurrenz ist. Es braucht viel um an der Spitze mitfahren zu können, aber Zakspeed kann genug Erfolge vorweisen und wir kamen beim Test auf dem Hockenheimring gleich super miteinander klar“, erzählt Eriksson voller Begeisterung. „Darüber hinaus kenne ich den Mercedes-AMG GT3 schon aus dem Jahr 2017 und ich fahre dieses Auto sehr gerne. Das ist genau die Möglichkeit, nach der ich über den Winter gesucht habe und ich bin froh, dass das Team mir solch ein Vertrauen entgegenbringt.

    “Der letzte ADAC GT Masters Einsatz von Kelvin Snoeks liegt dagegen drei Jahre zurück. 2016 ging er ebenfalls auf einem Lamborghini Huracán GT3 an den Start und blieb der Marke in den letzten beiden Jahren in der Lamborghini Super Trofeo treu. Dort konnte er viele Top Ergebnisse einfahren. Nun kommt mit dem Markenwechsel auch die Rückkehr in die ‚Liga der Supersportwagen‘ und wie Eriksson ist auch Snoeks begeistert vom Ausblick auf die Saison 2019: „Ich freue mich sehr, in diesem Jahr für das Team starten zu können. Zakspeed ist ein legendäres Rennteam mit wahnsinnig viel Erfahrung.“

    Und auch das Team selbst ist nach den intensiven Vorbereitungen im Winter voller Vorfreude auf die anstehende ADAC GT Masters Saison mit den beiden neuen Piloten. Peter Zakowski erklärt vor den offiziellen Tests in Oschersleben: „Wenn sich die Winterpause dem Ende neigt, kann die neue Saison eigentlich fast nicht mehr schnell genug losgehen. Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder mit unserem starken Partner der BKK Mobil Oil im ADAC GT Masters mit zwei Mercedes-AMG GT3 antreten zu können und haben uns im Winter gut auf die neue Saison vorbereitet. Aber auch in diesem Jahr wird die Konkurrenz wieder wahnsinnig stark sein. Wenn man sich die bisherige Starterliste anschaut, muss sich niemand verstecken und auch wir wollen mit unseren Piloten vorne mitmischen. “

    Das ADAC GT Masters startet traditionsgemäß in Oschersleben. Vom 26. bis 28. April werden hier die ersten beiden von insgesamt 14 Läufen ausgetragen. Wer es nicht zum Live-Event an die Strecke schafft, kann sich trotzdem freuen: Alle Rennen werden auch 2019 live auf Sport1 übertragen.

    Themen:

    |

    Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.