Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Dubai 2020: Mercedes und Black Falcon peilen 5. Sieg an

    Von |

    Mercedes AMG GT3Seine offizielle Rennpremiere 2020 feiert der neue Mercedes AMG GT3, der neben einem überarbeiteten Design auch zahlreiche technische Optimierungen aufweist, zum Saisonauftakt in Dubai (9.-11. Januar 2020). Eingesetzt wird das Evolutionsmodell hierbei von den Teams SPS automotive performance (#10) und CP Racing (#85), die ebenfalls zum erweiterten Favoritenkreis des 24-Stunden-Rennens in der Wüstenmetropole zählen. Dies gilt ebenso für das Team BLACK FALCON, das bereits vier Mal den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Dubai erringen konnte (2012, 2013, 2015 und 2018).

    Zur 15. Auflage des Langstreckenrennens will das Meuspather Team mit dem Mercedes AMG GT3 #4 und den Fahrern Khaled Al Qubaisi (UAE), Ben Barker (GBR), Jeroen Bleekemolen (NED), Hubert Haupt (GER) und Manuel Metzger (GER) nun den fünften Gesamtsieg folgen lassen. Fünf weitere Mercedes-AMG GT3 der Teams HTP WINWARD Motorsport (#84), MP Motorsports (#19), Team Hong Kong Craft-Bamboo Racing (#69) und Toksport WRT (#70 und #777) sowie vier Mercedes-AMG GT4 der Teams Atlas BX Motorsports (#403), Ciceley Motorsport (#462), Leipert Motorsport (#410) und QSR Racing (#754) komplettieren das Line-up auf dem 5,39 Kilometer langen Rundkurs. Rennbeginn ist am Freitag, den 10. Januar, um 15 Uhrzeit Ortszeit (12 Uhr MEZ).

    Mercedes-AMG GT3 und GT4 bei den 24 Stunden von Dubai*:

    Nr.
    Klasse
    Fahrzeug
    Team
    Fahrer
    4
    GT3-PRO
    Mercedes-AMG GT3
    BLACK FALCON
    Khaled Al Qubaisi (UAE), Ben Barker (GBR), Jeroen Bleekemolen (NED), Hubert Haupt (GER), Manuel Metzger (GER)
    10
    GT3-PRO
    Mercedes-AMG GT3
    SPS automotive performance
    Lance David Arnold (GER), Dominik Baumann (AUT), Tom Onslow-Cole (GBR), Valentin Pierburg (GER)
    19
    GT3-AM
    Mercedes-AMG GT3
    MP Motorsport
    Bert de Heus (NED), Daniel de Jong (NED), Henk de Jong (NED), Jaap van Lagen (NED)
    69
    GT3-AM
    Mercedes-AMG GT3
    Team Hong Kong Craft-Bamboo Racing
    Antares Au (HKG), Jonathan Hui (HKG), Kevin Tse (MAC), Frank Yu (HKG)
    70
    GT3-AM
    Mercedes-AMG GT3
    Toksport WRT
    Axcil Jefferies (ZIM), Alexander Hrachowina (AUT), George Kurtz (USA)
    84
    GT3-PRO
    Mercedes-AMG GT3
    HTP WINWARD Motorsport
    Al Faisal Al Zubair (OMA), Maximilian Buhk (GER), Christopher Brück (GER), Maximilian Götz (GER)
    85
    GT3-AM
    Mercedes-AMG GT3
    CP Racing
    Charles Espenlaub (USA), Joe Foster (USA), Mike Hedlund (USA), Shane Lewis (USA), Charles Putman (USA)
    777
    GT3-PRO
    Mercedes-AMG GT3
    Toksport WRT
    Patrick Assenheimer (GER), Philip Ellis (GER), Maro Engel (GER), Martin Konrad (AUT), Luca Stolz (GER)
    403
    GT4
    Mercedes-AMG GT4
    Atlas BX Motorsports
    Steven Cho (CAN), Jongkyum Kim (KOR), Jaesung Park (KOR), Masataka Yanagida (JPN)
    410
    GT4
    Mercedes-AMG GT4
    Leipert Motorsport
    Kenneth Heyer (GER), Fidel Leib (GER), Ronny Lethmate (GER), Melvin Moh (MAS), Han Songting (CHN)
    462
    GT4
    Mercedes-AMG GT4
    Ciceley Motorsport
    Jake Giddings (GBR), Katarina Kyvalova (SVK), Jon Minshaw (GBR)
    754
    GTX
    Mercedes-AMG GT4
    QSR Racing
    Olivier Bertels (BEL), Jimmy de Breucker (BEL), Michiel Verhaeren (BEL)

    *vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

    Die komplette Starterliste findet Ihr hier !

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    Kommentare deaktiviert für 24h Dubai 2020: Mercedes und Black Falcon peilen 5. Sieg an

    Kommentare geschlossen.